Aus dem Haus

Heute neu im Plattenregal: die wichtigste Musik der Woche

  • 07.01.2016

Freitag ist Musiktag - und was für einer! Hier ein Überblick über die wichtigsten neuen Alben, die wir heute für Sie ins Regal stellen. 

David Bowie: * (Blackstar), Columbia / Sony, als CD und Vinyl erhältlich

Bereits im November angekündigt, erscheint jetzt pünktlich zum 69. Geburtstag von David Bowie sein neues Album. Mit Sicherheit eines der absoluten Highlights im Januar 2016! Das Jazz-inspirierte "Blackstar" wird garantiert ein herausforderndes Hörerlebnis sein und im Kanon eines der wandlungsfähigsten Künstler unserer Zeit ein spannendes neues Kapitel aufschlagen. Fehlt nur noch, dass Bowie zurück auf die Live-Bühnen der Welt kommt!

Hinds, Leave me alone, Lucky Number/GoodToGo, als CD und Vinyl erhältlich

Das junge Damen-Quartett aus Spanien ging bereits 2015 in der Bloggosphäre durch die Decke. Erster Auftritt in Berlin war im Berghain während des Pop-Kultur Festivals. Trotz technisch bedingten Verzögerungen aufgrund eines abgerauchten Verstärkers gelang es Hinds innerhalb kürzester Zeit das Publikum mitzureißen. Jetzt kommt ihr Debütalbum mit Indie-Pop-Perlen, die kantig, aber mit starken Melodien und Riffs aufwarten. Live in Berlin im Lido am 15. Januar 2016.

John Williams, Star Wars: The Ultimate Soundtrack Collection (Sony Classical), als Box Set mit jeweils 11 CDs oder LPs erhältlich

Die Soundtracks der Episoden I – VI im eleganten Box Set mit vielen Extras als Bonus. Die Vinyl Edition wartet mit den sechs Soundtracks in Deluxe Klappcovern auf und zusätzlich gibt es einen Download Code. Die CD Box beinhaltet eine Bonus-CD mit Interviews mit John Williams und Harrison Ford und der DVD „Star Wars: A Musical Journey“, ein Poster und drei Aufkleber. Auf jeden Fall ein Must-have für jeden kommenden Jedi-Ritter!

Mariss Jansons & Wiener Philharmoniker, Neujahrskonzert 2016, Sony Classical, 2CDs

Regelmäßig am 1. Jänner findet seit 75 Jahren das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker mit wechselnden Dirigenten statt. Dieses Jahr nun mit Mariss Jansons, der das Potpourri aus Kompositionen mit Schwerpunkt auf der Strauß-Familie mitreißend dirigierte. Die österreichische Presse überschlägt sich förmlich. Oder wie es Gerd Korentschnig im Kurier auf den Punkt bringt: „Ja, es gab schon viele fabelhafte Neujahrskonzerte in der 75-jährigen Geschichte dieses musikalischen Klassikers. Aber dieses war fabelhafter. Vielleicht sogar am fabelhaftesten.“ In der limitierten Erstausgabe der CD findet sich übrigens auch ein umfangreiches Booklet mit einer ausführlichen Geschichte des Neujahrskonzertes.

Janine Jansen & Antonio Pappano & London Symphony Orchestra, Brahms & Bartok, Decca/Universal, 1 CD

Janine Janson gehört definitiv zu den bekanntesten und bemerkenswertesten Violinistinnen der klassischen Musik. Auf ihrem neuen Album präsentiert sie Brahms Violinenkonzert und das Violinenkonzert Nr. 1 von Bartok. Live aufgenommen in Rom bringt sie bei dieser Einspielung zum ersten Mal ihre neue Geige, die Baron Deurbroucq, 1727 von Antonio Stradivari erbaut, zu Gehör.

Kommen Sie einfach in unserer Musik-Abteilung im Untergeschoss und in unserer Klassik & Opern-Abteilung in der zweiten Etage vorbei - hier können Sie sich in aller Ruhe durch die CDs durchhören und Neues entdecken.

 

 

0 Kommentare

Mein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Dussmann das KulturKaufhaus

Mo-Fr 09-24 Uhr

Sa 09-23:30 Uhr

Tel: +49-30-2025-1111

Archiv