Aus dem Haus

Die wichtigsten Alben im Januar

  • 24.01.2016
  • Klicken Sie auf das Bild für die Cover-Galerie

Klicken Sie auf das Bild für die Cover-Galerie

Welche wichtigen Alben sind gerade frisch erschienen und welche stellen wir im Laufe des Januars noch für Sie ins Regal? Wir haben hier eine Auswahl der interessantesten Releases für Sie zusammengestellt.

Alle vorgestellten Platten können Sie telefonisch oder über unseren Online-EinkaufsService bestellen. Oder Sie kommen persönlich in unserer Musik-Abteilung im Untergeschoss und der Klassik & Opern-Abteilung in der zweiten Etage vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

ROCK / POP
Hinds / Leave me alone / GoodToGo / 1 CD, € 19,99 / 1 Vinyl, € 34,99  

Das junge Damen-Quartett aus Spanien ging bereits 2015 in der Bloggosphäre durch die Decke. Erster Auftritt in Berlin war im Berghain während des Pop-Kultur Festivals. Trotz technisch bedingten Verzögerungen aufgrund eines abgerauchten Verstärkers gelang es Hinds innerhalb kürzester Zeit das Publikum mitzureißen. Jetzt kommt ihr Debütalbum mit Indie-Pop-Perlen, die kantig, aber mit starken Melodien und Riffs aufwarten.

ROCK / POP
Dota / Keine Gefahr / Broken Silence / 1 CD, € 15,99 / 2-CD-Limited-Edition, € 19,99 / 3-CD-Limited-Deluxe-Edition, € 29,99 und als Vinyl € 19,99  

Musik und Texte am Puls der Zeit! Die Berliner Sängerin Dota Kehr und ihre Band melden sich mit einem großartigen Album zurück. Konsumkritik und Sehnsüchte vertont kaum jemand im deutsch-sprachigen Musikgeschäft so poetisch wie sie. War ihr letztes Erfolgsalbum "Wo soll ich suchen" noch stark Folk-geprägt, so experimentierte die Formation diesmal neben einem erweitertem Instrumentarium auch mit elektronischen Sounds und Beats. Damit bescheren sie den dreizehn hochkarätigen Kompositionen neue, bislang unbekannte Facetten.

SOUNDTRACK
John Williams / Star Wars: The Ultimate Soundtrack Collection / Sony Classical / 10 CDs + DVD, € 66,99 / 11 Vinyl, € 199,99 

Die Soundtracks der Episoden I - VI im eleganten Box Set mit vielen Extras als Bonus. Die Vinyl Edition wartet mit den sechs Soundtracks in Deluxe Klappcovern auf und zusätzlich gibt es einen Download Code. Die CD Box beinhaltet eine Bonus-CD mit Interviews mit John Williams und Harrison Ford und der DVD "Star Wars: A Musical Journey", ein Poster und drei Aufkleber. Auf jeden Fall ein Must-have für jeden kommenden Jedi-Ritter!

ROCK / POP
Lucinda Williams / The Ghosts of Highway 20 / Alive / 1 CD, € 17,99 / 2 Vinyl, € 34,99

Country mit Ecken und Kanten. Auf ihrem neuen Album nimmt Lucinda Williams den Hörer mit auf den Interstate 20 und offenbart dabei ihre experimentelle Seite. Inhaltlich bleibt sie ihrer Linie aber treu und wagt sich wie gewohnt auch an düstere und traurige Themen heran. Zudem spielt sie auf "The Ghosts Of Highway 20" zwei Coversongs: eine Version des Bruce-Springsteen-Klassikers "Factory" sowie den Songs "House Of Earth" - ein fast vergessener Woody-Guthrie-Song. Lucinda Williams schrieb dafür die Musik zu den Lyrics der Folklegende.

UNSERE EMPFEHLUNG
Niedeckens BAP / Lebenslänglich / Universal / 1 CD, € 19,99 / Limited Deluxe Version 2 CDs, € 24,99 / 2 Vinyl, € 26,99 // David Bowie / * (Blackstar) / Sony / 1 CD, € 17,99 / 2 Vinyl, € 29,99

Es gibt Momente, in denen große Künstler abtreten, wie gerade David Bowie. Und dann gehst Du nichtsahnend auf ein Konzert am Vorabend einer Albumveröffentlichung eines anderen großen Künstlers, Niedeckens BAP, der mit großartigen Gästen im Heimathafen Neukölln diesen Anlass feiert. Und gerade wenn du denkst, jetzt kann nichts mehr kommen, dann spielt Niedecken mit seiner Band seinen bekanntesten Song. Die Gäste - Clueso, Stoppok, Max Prosa, Wim Wenders und all die anderen - kommen als Unterstützung auf die Bühne. Der Song neigt sich dem Ende zu und völlig unerwartet erklingen Akkorde, die ich von ganz woanders her kenne und die Band, Wolfgang und seine Gäste zollen einem der herausragenden Künstler unserer Zeit Tribut. Erst in dem Moment, als sich "Heroes/Helden" erkennen ließ, wurde mir klar, dass es vom Thin White Duke keine neue Musik mehr geben wird. Ein Großer ist gegangen, ein anders Großer verneigt sich, der selbst vor ein paar Jahren dem Sensenmann von der Schippe gesprungen ist. Danke, David Bowie! Danke, Wolfgang Niedecken!
Hannes Kraus, Hauptabteilungsleiter Musik / Film

CLUBKULTUR
De-Phazz / Private / Edel / 1 CD / € 19,99   

Für das aktuelle Album hat De-Phazz neue Versionen von beliebten Hits wie "The Mambo Craze", "Jeunesse Dorée" oder dem aus der Mon-Chéri-Werbung bekannten "No Jive" akustisch im Studio eingespielt. "Ich war einfach neugierig, wie es klingt, wenn man die fein gesponnenen De-Phazz-Kollagen auf ihren musikalischen Kern bzw. die Texte reduziert", so Pit Baumgartner, Mastermind des Projekts über das neue Album "Private".

WELTMUSIK CROSSOVER
17 Hippies / Anatomy & Metamorphosis / Soulfood / 2 CDs / € 16,99  

"Anatomy & Metamorphosis" ist ein Best-of des 20jährigen Schaffens dieser außergewöhnlichen Band plus ein Bonus-Album, auf dem ihre Freunde aus aller Welt 17 Hippies-Cover spielen. Dass aus dem anfänglich losen Gefüge eine feste Größe, ein Konzept, eine ganze musikalische Welt mit eigenem Sound entstehen würde .... Mitte der neunziger Jahre hätte das keiner vermutet. Allein die 12 Bandmitglieder tragen in sich, was das Geheimrezept des kreativen Miteinanders ist.

JAZZ
Nils Landgren with Janis Siegel / Some Other Time - A tribute to Leonard Bernstein / Edel / 1 CD, € 17,99 / 1 Vinyl, € 18,99 / erhältlich ab 29. Januar

Es ist das bisher aufwändigste Projekt in der beispiellosen Karriere von Nils Landgren, mit dem er dem Jazzfreund und großen Komponisten des 20. Jahrunderts, Leonard Bernstein, ein atemberaubendes Denkmal setzt. Die Besetzung ist eine herausragende All-Star Band, die von 18 Mitgliedern der Bochumer Symphonikern bis hin zur Sängerin Janis Siegel von den legendären "The Manhatten Transfer" reicht.

JAZZ
Frank Woeste / Pocket Rhapsody / Edel / 1 CD / € 17,99 / erhältlich ab 29. Januar

Auf "Pocket Rhapsody" hört man nicht nur einen vor Ideen sprudelnden Instrumentalisten, sondern auch einen vollendeten Komponisten und gewieften Arrangeur, der sein Trio mit dem Gitarristen Ben Monder und dem Schlagzeuger Justin Brown orchestral einzusetzen weiß. Die Intimität von Kammermusik paart sich mit dem Drive eines Jazztrios und der Wucht einer Bigband - seinen Titel trägt Frank Woestes Album zu Recht!

KLASSIK
Federico Albanese / The Blue Hour / Edel / 1 CD, € 17,99 / 1 Vinyl, € 19,99   

Auf "The Blue Hour" dreht sich für Komponist und Pianist Federico Albanese alles um die magische Stimmung am Übergang zwischen Tag und Nacht. Seine minimalistischen Kammersinfonien sind durchzogen vom pulsierenden Rhythmus seiner Wahlheimat Berlin. Das Lebensgefühl seiner Generation in der Stadt übersetzt er in vielschichtige und gefühlvolle Musik und findet dafür auf dem Klavier Melodien, die im Gedächtnis bleiben.

KLASSIK
Grigory Sokolov / Schubert & Beethoven / Universal / 2 CDs / € 22,99  

Seine Fans lieben ihn für seine musikalische Tiefe, sein virtuoses Klavierspiel und nicht zuletzt für seine Zurückhaltung, mit der er sein Leben weit weg von Rampenlicht und Exzentrik führt: Grigory Sokolov. Das neue Album ist ein Zusammenschnitt zweier Liveauftritte, die erste Hälfte von einem Konzert in Warschau, die zweite aus Salzburg. Beide entstanden im Jahr 2013 und wurden jetzt endlich von dem Pianisten für die Veröffentlichung freigegeben. Sokolov spielt Meisterwerke von Schubert und Beethoven sowie einige Zugaben von Rameau und Brahms.

KLASSIK
Janine Jansen, Antonio Pappano, London Symphony Orchestra / Brahms & Bartok 1 / Universal / 1 CD / € 17,99  

Janine Janson gehört definitiv zu den bekanntesten und bemerkenswertesten Violinistinnen der klassischen Musik. Auf ihrem neuen Album präsentiert sie Brahms Violinenkonzert und das Violinenkonzert Nr. 1 von Bartok. Live aufgenommen in Rom bringt sie bei dieser Einspielung zum ersten Mal ihre neue Geige, die Baron Deurbroucq, 1727 von Antonio Stradivari erbaut, zu Gehör.

KLASSIK
Mariss Jansons & Wiener Philharmoniker / Neujahrskonzert 2016 / Sony Classical / 2 CDs / € 18,99   

Regelmäßig am 1. Jänner findet seit 75 Jahren das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker mit wechselnden Dirigenten statt. Dieses Jahr nun mit Mariss Jansons, der das Potpourri aus Kompositionen mit Schwerpunkt auf der Strauß-Familie mitreißend dirigierte. Die österreichische Presse überschlägt sich förmlich. Oder wie es Gerd Korentschnig im Kurier auf den Punkt bringt: "Ja, es gab schon viele fabelhafte Neujahrskonzerte in der 75-jährigen Geschichte dieses musikalischen Klassikers. Aber dieses war fabelhafter. Vielleicht sogar am fabelhaftesten." In der limitierten Erstausgabe der CD findet sich übrigens auch ein umfangreiches Booklet mit einer ausführlichen Geschichte des Neujahrskonzertes.

KLASSIK
Hélène Grimaud / Water / Universal / 1 CD, € 16,99 / 1 CD limitierter Digipack, € 22,99 / 2 Vinyl, € 32,99 / erhältlich ab 29. Januar

Hélène Grimaud macht auf ihrem neuen Album auf sinnliche und berührende Weise deutlich, wie stark viele Komponisten von der faszinierenden Transparenz, Lebendigkeit und Kraft des Wassers inspiriert worden sind. Die französische Pianistin erweckt mit der Musik von unter anderem Luciano Berio, Toru Takemitsu, Gabriel Fauré und Maurice Ravel an den Tasten Wassertropfen zum Leben und macht dabei die Poesie des kostbaren Elements spürbar, die alle Kompositionen durchdringt. 

 

 

0 Kommentare

Mein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Dussmann das KulturKaufhaus

Mo-Fr 09-24 Uhr

Sa 09-23:30 Uhr

Tel: +49-30-2025-1111
Sonntag geöffnet4. September, 13 - 18 Uhr

Archiv