Das grüne Wunder: Der Vertikale Garten im Dussmann-Haus

Impressionen des Vertikalen Gartens. Klicken Sie auf das Foto für die Bildergalerie

Ein Hauch von Urwald mitten in der Berliner Friedrichstraße

Der berühmte französische Botaniker und Gartenkünstler Patrick Blanc enthüllte am 17. Januar 2012 im Dussmann-Haus seine einzigartige „Mur Végétal“. Über 6.000 tropische Pflanzen blühen und ranken auf einer 270 Quadratmeter großen Wand, fußend auf einem 16.200 Liter großen Wasserbassin.

Patrick Blancs Vertikale Gärten kann man in vielen Städten der Welt erleben. Seine begrünten Fassaden sind faszinierende Kompositionen aus zahllosen Pflanzen. Ganz ohne Erde, mit einem ausgefeilten Bewässerungssystem, lässt er sie innen wie außen die Wände hochgehen und schafft einzigartige, lebendige Kunstwerke.

Seine Wurzeln hat Patrick Blanc in Paris. Hier arbeitet er als Botaniker am „Centre National de la Recherche Scientifique“. Hier wurde sein Vertikaler Garten 1986 erstmals als Highlight gefeiert. Große Architekten und Designer wie Jean Nouvel, Herzog & de Meuron und Andrée Putman haben Patrick Blanc seither mit spektakulären Fassadenbegrünungen auf der ganzen Welt beauftragt.

Dussmann das KulturKaufhaus

Mo-Fr 09-24 Uhr, Sa 09-23:30 Uhr

DIESE SEITE EMPFEHLEN