Aus dem Haus

Jazzy Christmas: Geschenkideen für Jazz-Fans

  • 17.12.2013

In unserem aktuellen Jazz-Newsletter haben wir einige Ideen zusammengestellt, mit denen Sie bei Jazz-Fans unter dem Weihnachtsbaum richtig punkten können: unsere Jazz-Jahresbestseller, spannende Jazz-Weihnachtsalben und andere Tipps, mit denen Sie Gleichgesinnte überraschen - oder sich selbst eine Freude machen - können.

 

Viel Spaß beim Aussuchen und Verschenken! 

Ihr Stefan Schmidt Abteilungsleiter Jazz & Weltmusik

 

UNSERE TOP 5 - JAHRESBESTSELLER

Diese fünf Alben waren in diesem Jahr bei unseren Kunden besonders beliebt. Kennen Sie schon alle Platten? Falls nicht, dann aber schnell reinhören! In 2014 gibt es wieder neue Überflieger! 

1. Gregory Porter, Liquid Spirit 

2. Youn Sun Nah, Lento 

3. Keith Jarrett, Somewhere 

4. Madeleine Peyroux, The Blue Room 

5. John Scofield, Überjam deux

 

UNSERE EMPFEHLUNGEN

Mario Biondi / Mario Christmas / Columbia / 1 CD / € 18,99 

Mario Biondi, unser liebster italienischer Jazzsänger, hat uns eine schöne Bescherung bereitet. Mit seiner an Barry White geschulten Stimmlage croont er sich durch angloamerikanische Weihnachtsstandards wie „White Christmas” oder “Let it snow” bis hin zu George Michaels “Last Christmas” und Chris Rea’s “Driving home for Christmas”. Zum krönenden Abschluss begleiten ihn Earth, Wind and Fire bei einer Version ihres Soul-Klassikers „After the love has gone“. Buon natale!

 

Nils Landgren / Christmas with my friends I – III / ACT / 1 CD / € 19,99

Nils Landgren, der Mann mit der roten Posaune, hat seit 2006 drei CDs mit schwedischen und internationalen Weihnachtsliedern unter dem Titel „Christmas with my friends“ veröffentlicht. Der Freundeskreis liest sich dabei wie ein Who’s Who der skandinavischen Jazzszene. Jetzt gibt es alle drei Teile erstmals zusammen in einem handlichen Schuber. Mehr weihnachtlicher Jazz auf weniger Raum geht nicht. God jul! 

 

Vince Guaraldi Trio / A Charlie Brown Christmas / Fantasy / 1 CD / € 9,99 

Kein Silvester ohne „Dinner for One“ und kein Weihnachtsfest ohne „A Charlie Brown Christmas“ vom Vince Guaraldi Trio. Eingespielt 1965 für ein TV-Christmas-Special der Peanuts, hat die Musik seither die Herzen mehrerer Generationen und aller Altersklassen erobert. „Christmas time is here“ wurde hundertfach gecovert und die Library of Congress hat das Album 2012 in den Kanon der amerikanischen Kulturgeschichte aufgenommen.

 

The Sound of America / Verve / 5 CDs / € 39,99 

1956 begann eine bis heute andauernde Erfolgsstory der Jazzgeschichte: Jazzimpresario und Bürgerrechtler Norman Granz 1956 bündelte seine diversen Aktivitäten als Begründer der „Jazz at the Philharmonic“-Konzertreihe und als Manager von Künstlern wie Ella Fitzgerald oder Oscar Peterson … und geboren war die unabhängige Plattenfirma Verve Records!

Waren es anfangs neben Ella und Oscar noch Jazzikonen wie Billie Holiday, Dizzy Gillespie oder Charlie Parker, die auf Verve erschienen, wurde das Label Anfang der 60er weltweit bekannt durch die Bossa Nova Hits von Stan Getz oder Joao Gilberto. 

Eine kleine und feine 5-CD-Box dokumentiert jetzt die Historie des Labels anhand von 100 ausgewählten Aufnahmen, die alle ursprünglich als 45er auf Vinyl veröffentlicht wurden und bezeugen, das Jazz nicht nur extravagant und komplex, sondern schon immer auch populär, tanzbar und radiotauglich war.

 

Rainer Bratfisch / Jazz in Berlin. Stile, Szenen, Stars / Nicolai / 472 S. / € 129,00 

Unser Jazz-Fundstück des Monats: Lebendig, aufregend, improvisiert und immer aktuell - Jazz und Berlin haben viel gemeinsam. Der Musikjournalist Rainer Bratfisch hat in einem opulent ausgestatteten Buch Fotografien, Plakate, Plattencover und Texte zu einem einzigartigen Panorama zusammengefügt, das ich Ihnen wärmstens empfehlen kann.  

 

KONZERTTIPP

Pee Wee Ellis , Spirit of Christmas / 18. Dezember 2013, 20:00 Uhr / Passionskirche 

Einen guten Grund schon vor Heiligabend in die Kirche zu gehen, gibt es in Berlin am 18. Dezember. In der Passionskirche am Marheinekeplatz in Kreuzberg präsentiert Pee Wee Ellis, einst Saxophonist der legendären JB Horns von James Brown, sein frisch eingespieltes Album „Spirit of Christmas“. Unterstützt von Spitzenmusikern wie Dennis Rollins oder Jason Rebello und drei fantastischen Stimmen (Lillian Boutté, Lisa Bassenge und Peter Fessler) werden Weihnachtsklassiker entstaubt, rote Rentiernasen geputzt und Santa Claus der Funk geblasen. Besser nicht zu warm anziehen!

0 Kommentare

Mein Kommentar

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.

0 Kommentare

Dussmann das KulturKaufhaus

Mo-Fr 09-24 Uhr

Sa 09-23:30 Uhr

Tel: +49-30-2025-1111

Archiv