Aus dem Haus

Kurz, knapp, subjektiv: aktuelle Plattenkritiken

  • 19.06.2017

Unser Musik-Chef Hannes Kraus hat sich wieder durch einen Stapel neuer Platten gehört. Hier sind seine persönlichen Empfehlungen.

2Raumwohnung: Nacht und Tag

Die neue Partybombe der 2RMW ist da. Ein opulentes Werk, bei dem Inga und Tommi eine ordentliche Schippe Elektropop drauf gelegt haben. Natürlich sind die liebgewonnen Ingredienzien alle wieder an der richtigen Stelle platziert. Aber es gibt jeweils zwei Interpretationen der neuen Songs, zum einen Tag und zum anderen Nacht. Und Inga singt zum ersten Mal auch englische Passagen, was für das weltweite Partyvolk sicher hilfreich ist, in die Gedankenwelt der 2RMW einzutauchen. Berlin-Album des Monats!

Reinhören

 

Fleet Foxes: Crack-Up

Das neue Album der Foxes ist wahrlich kein Easy Listening. Doch gerade das macht den Charme der Band aus. Und es belohnt den geneigten Hörer mit wunderschönen Melodien und abwechselnd faszinierenden und irritierenden Texten. Manchmal scheint eine tiefe Verunsicherung über den erlangten Ruhm durch zukommen. Aber dank des Verzichts auf standardisierte Songstrukturen (Strophe-Refrain-Strophe…) führt der erneuerte episodischere Ansatz zu erstaunlichen Ergebnissen. Kopfplatte, die das Herz mitschwingen lässt.
Reinhören.

 

Beth Ditto: Fake Sugar

Beth Ditto ist alles andere als Fake. Ihre Stimme ist einzigartig, geprägt durch Indie und Soul wie bei The Gossip, oder jetzt auf ihrem Soloalbum. Also kein Grund zur Trauer wegen dem Ende ihrer Band. Das Multitalent lässt es auch hier wieder richtig krachen. Sei es auf der ersten Single „Fire“ oder auf „Oh La La“ - blöder Titel, Hammer-Song mit Disco Stones Shuffle. 12x Beth im Southern Punk Swagger Modus!
Reinhören.

 

Royal Blood: How Did We Get So Dark?

Wo wir gerade beim Swagger Modus sind: Als Royal Blood vor drei Jahren quasi aus dem Nichts die Hard rockende Welt aufgemischt haben, gab es kein anderes Drum-und-Bass-Duo, das ehrlicher und gewaltiger um die Ecke kam. Drei Jahre später ballern die beiden Berserker wieder los mit einem 5-Sterne-Rock-Album, das selbst in den eigenen vier Händen zu Moshpit-ähnlichen Zuständen führen dürfte. Laut genug gehört vielleicht sogar im ganzen Haus. Die neuen Rockgötter, auch nach Jimmy Pages Gnaden, und der muss es ja wissen!
Reinhören.

 

Ride: Weather Diaries

Shoegaze? Da war doch was! Erst Lush, dann Slowdive und jetzt Ride. Das Erstaunliche: Die Band hat eine Wucht, die so jung und frisch klingt, dass ich mich ernsthaft frage, was die Jungs in der letzten Zeit so gemacht haben. Auf jeden Fall ihren Sound hochgradig modernisiert. Dank Psychedelic Pop-Tupfern und der sauberen Auf-die-Zwölf-Produktion von Erol Alkan zeigen sie der jungen Garde des Genres lässig wo der Hammer hängt. Mehr als nur eine Fan-Veranstaltung!
Reinhören.

 

Stephan Sulke: Liebe ist nichts für Anfänger

Alle Deutsch-Poeten aufgepasst: der Stephan hat eine klare Botschaft für alle jungen Künstler, die auf Deutsch über Liebe singen. Das ist definitiv nichts für Anfänger. Kann auch echt blöde sein. Ein Liedermacher, der überraschend sein neues Album auf der Berliner Institution Staatsakt veröffentlicht und dem man seine über 50 jährige Erfahrung anmerkt. Wie immer übrigens ein Album für Männer, die gerne Frauenversteher wären und für Frauen, die das längst sind, dank Stephan Sulke!
Reinhören.

 

The Strypes: Spitting Image

Die jungen Iren waren bereits im Pubertätsalter eine ernstzunehmende Macht. Beseelt von Pub Rock und Dr. Feelgood Rhythm‘n’Blues-Einflüssen und von Paul Weller geadelt. Mittlerweile gibt es ihr drittes Album und sie sind musikalisch unfassbar gut geworden. Sie bewegen sich jetzt in der Mod Revival Welt, um mit „Behind Closed Doors“ gleich neue Maßstäbe zu definieren und mit „Oh Cruel World“ Bo Diddley zu huldigen. Warum? Weil sie es können! Spielfreude und tolle Indie Club-Ohrwürmer ohne Ende.
Reinhören.

 

Can: The Singles

Alle Singles und B-Seiten in chronologischer Reihenfolge von Can - der neben Kraftwerk wohl einflussreichsten deutschen Band der letzten 50 Jahre. Vom Erweckungsmoment „Spoon“ bis „Vitamin C“ und einer zu Unrecht übersehenen Single „Turtles Have Short Legs“. Neben den bahnbrechenden Alben endlich eine Werkschau, die Can auch als Singles-Band nachhaltig würdigt. Kosmische Pop-Musik vom Feinsten!
Reinhören.

 

  • teilen
  • tweet

Für Vinyl-Fans und Musik-Liebhaber: Die besten neuen Schallplatten

  • 02.06.2017

Mögen auch Sie dieses Knistern, wenn man die Plattennadel aufs Vinyl setzt? Die Cover, die im großen Format einfach besser rüberkommen? Den besonderen Klang von Schallplatten und die kontemplative Pause beim Umdrehen? Dann besuchen Sie unsere Vinyl-Abteilung! Hier finden Sie über 5.000 Schallplatten aus allen Genres - Aktuelles, Zeitloses und Seltenes - neben nützlichem Zubehör und Accessoires für Vinyl-Fans.

OUT NOW
Dan Auerbach / Waiting On A Song / Nonesuch / 1 Vinyl / € 26,99

Ganze acht Jahre mussten Fans auf ein neues Soloalbum des Black-Keys-Frontmanns Dan Auerbach warten. Für die Studioband lud er sich Köpfe aus der ersten Riege der Nashviller Musikerszene ein und auch die Gäste auf dem Album sind mehr als hochkarätig. So ist auf zwei Songs der Meister der "Twang"-Gitarre, Duane Eddy, zu hören und Dire Straits-Chef Mark Knopfler hinterließ seine Signatur auf dem Song "Shine On Me".

OUT NOW
Heliocentrics / A World Of Masks / Soundway / schwarzes Vinyl, € 17,99 / goldenes Vinyl Gatefold Cover, € 29,99

Genre- und Stilgrenzen verschwinden für das siebenköpfige Musikerkollektiv aus London, das schon mit DJ Shadow oder auch Mulatu Astatke zusammengearbeitet hat. "A World Of Masks" wurde, wie auch schon die Vorgänger im bandeigenen Vintage-Studio eingespielt. Streng analog, versteht sich. Was neu ist: Dieses mal gibt es auch Gesang. Eine neue Ebene im vielschichtigen Heliocentrics-Kosmos.

OUT NOW
Alejandra Ribera / This Island / Factor / 1 Vinyl / € 21,99

Alejandra Ribera ist eine der bedeutendsten Stimmen Kanadas. Auf ihrem neuen Album singt sie Lieder von Liebe, Verlust und Schmerz, die mit einem rauchig warmen Timbre durch den Körper fließen. Alejandra Ribera selbst sagt: "Es liegt ein unendliches Potenzial zwischen dem Moment der Spannung und des Loslassens. Ich möchte ein tonales Mikroskop anlegen und den Hörer an einen intimen Ort einladen, der für gewöhnlich den Musikschaffenden vorbehalten ist."


PERSÖNLICHER TIPP UNSERES VINYL-TEAMS
Pumarosa / The Witch / Caroline / 2 rotes Vinyl, limited Edition / € 32,99

Schon beim ersten Stück ihres Debütalbums merkt man, dass das fünfköpfige Kollektiv um die charismatische Sängerin Isabel Munoz-Newsome einen unkonventionellen Entwicklungsprozess hinter sich hat. Ihre schwer einzugrenzende Mischung aus diversen Stilen zieht sofort in den Bann und fasziniert trotz der unterschiedlichen Einflüsse durch seine Homogenität. Eindeutig dem Indie-Genre zuzuordnen, werden hier Dreampop mit gitarrenlastigen Rock- und Postpunk-Einsprengseln verwoben. Doch auch gothicartige Elektronik, Trip-Hop und Ambient sowie folkige Teile und Pianoparts unterfüttern das Album. Dem Ganzen setzt die Leadsängerin durch ihre stimmliche Fülle das I-Tüpfelchen auf. "The Witch" ist ein intensives Album, das mit jedem Hören interessanter wird. Anspieltipps: "Honey", "Dragonfly" und "Priestess".

OUT NOW
Tony Allen / A Tribute To Art Blakey And The Jazz Messengers / Blue Note / 10" / € 14,99

Als Afrojazz-Legende Tony Allen bei Blue Note Records unterschrieben hat, spitzten alle Jazzfans die Ohren. Bevor das heiß erwartete Album im Herbst erscheint, gibt Allen mit einer 10-inch-EP schon einmal ein aufregendes Lebenszeichen ab, das gleich klar macht, wohin die Reise geht: "A Tribute to Art Blakey and The Jazz Messengers". Ein Tribut von Drummer zu Drummer also.


OUT NOW
Binker & Moses / Journey To The Mountain Of Forever / Gearbox Records / 2 Vinyl / € 26,99

"Binker & Moses" sind der Tenorsaxofonist Binker Golding und der Schlagzeuger Moses Boyd, zwei der aufregendsten jungen Jazzmusiker in Londons Jazzszene. Ihr neues Album "Journey To The Mountain Of Forever" ist ein Konzeptalbum auf zwei LPs. Auf der ersten bleibt das Duo unter sich. Auf der zweiten werden sie vom Saxophonisten Evan Parker, Trompeter Byron Wallen, Harfenist Tori Handsley, Tabla-Spieler Sarathy Korwar and Drummer Yussef Dayes begleitet.

NEU ENTDECKT
Luca D'Alberto / Endless / 7K! / 1 Vinyl / € 22,99

Er gilt als Lieblingskomponist von Wim Wenders, wird vom Tanztheater Wuppertal Pina Bausch bewundert und hat schon mit Peter Greenaway zusammengearbeitet: Luca D'Alberto. Mit "Endless" legt der italienische Komponist und Multiinstrumentalist jetzt sein Debütalbum vor. Obwohl klassisch ausgebildet, ist D'Alberto ein stilistischer Grenzgänger, der in seiner Musik nach neuen Ausdrucksformen sucht und dabei herkömmliche orchestrale Instrumente und elektronische Klangerzeuger mixt.


NEU ENTDECKT
Noga Erez / Off The Radar / Universal / 1 Vinyl / € 16,99

Staatliche Überwachung, manipulative Medien, sexuelle Übergriffe: Auf ihrem Debütalbum "Off The Radar" steckt die israelische Künstlerin Noga Erez politisch explosive Botschaften mit ihrer hypnotischen Stimme in wild mäandernden elektronische Pop-Konstruktionen. Ein fulminantes Werk, kraftvoll strahlend, heftig schmerzend und in jedem Moment auf dem Sprung, in eine andere, neue Bedeutung.

ZUM ERSTEN MAL AUF VINYL
James Horner: Avatar / At The Movies / 2 Blue Vinyl / € 32,99

Filmkomponist James Horner hat für den Film "Avatar" eine Musik geschaffen, die Zuschauer und Hörer in eine Welt kraftvoller Emotionen versetzt. Der musikalische Charakter ist aufgrund der orchestralen Auslegung klassisch, arbeitet aber auch durch indigene Rhythmen und Gesänge die Identität des Volks der Na'vi heraus. Die limitierte Erstpressung umfasst weltweit 5.000 nummerierte LPs auf "Avatar"-blauem Vinyl.

WIEDER AUFGELEGT
The Beatles / Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band 50th Anniversary Edition / Apple / 2 Vinyl / € 39,99

Ein Stück Musikgeschichte: Das legendäre Album der Beatles feiert in diesem Jahr seinen sage und schreibe 50. Geburtstag. Passend zum großen Jubiläum wurde "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band" neu gemischt und mit zusätzlichem Studiomaterial versehen. Die erste LP der 50th Anniversary Edition enthält den neuen Stereo-VinylMix des Original-Albums. Die zweite LP überrascht mit bisher unveröffentlichten Pre-Takes von den 13 Songs.


WIEDER AUFGELEGT
David Bowie / The Rise And The Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars / Hunky Dory / Gold Vinyl / Parlophone Records / € 19,99

Wegweisend und einflussreich: Für viele zählen "The Rise And The Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars" und "Hunky Dory" zu den besten Bowie-Alben. Auf den Tag genau 45 Jahre nach der Erstveröffentlichung von Ziggy Stardust erscheinen sie jetzt in einer streng limitierten Edition auf goldenem Vinyl.

WIEDER AUFGELEGT
Mulatu Astatke / Mulatu Of Ethiopia / Indigo / 1 Vinyl / € 21,99

Mulatu Astatke ist der inoffizielle Gralshüter des Ethio Jazz, einer verjazzten ostafrikanischen Variante des Afro Beats. Seine erste offizielle Würdigung fand dieser neue Stil auf "Mulatu Of Ethiopia", das Astatke 1972 in New York City aufnahm, nachdem er bereits drei Jahre das Nachtleben in Addis Abeba aufgemischt hatte. Jetzt wird das Album erstmals offiziell wiederaufgelegt.

PLATTENSPIELER
Edel Debut Carbon DC / € 369,99

Qualitativ hochwertig, schlicht im Design und günstig im Preis: Der Edel Debut Carbon Plattenspieler ist ein echter Einsteiger-Klassiker! Die wichtigsten Facts: • 8,6" Carbon-Tonarm • schwerer 300 mm Metall-Plattenteller mit Filzauflage für besseren Gleichlauf • Präzisions-Riemenantrieb mit Synchronmotor • DC Netzteil mit ultra präzisem AC-Generator (ähnlich Speed Box) für ultimative Drehzahlstabilität • neuartige TPE-Motoraufhängung


ZUBEHÖR
Ursa Major / Kohlefaser-Schallplattenbürste / € 48,50

Die Ursa Major Schallplattenbürste, handgefertigt in Berlin, gehört zu den wirkungsvollsten Reinigungsbürsten. Mit ihren 14 Reihen Kohlefasern (7 Doppelreihen), eingefasst in einen Körper aus massivem Aluminium, entfernt sie sehr effektiv Staub aus den Rillen. Außerdem schafft die enge Verbindung von Metall und Kohlefasern einen Weg für statische Entladung. Die Ursa Major liegt dank des Massivholz-Korpus aus Ahorn oder Nussbaum gut in der Hand und sieht dazu auch noch richtig edel aus.

COMIC
Reckatz / Cartoons für Freunde der Schallplatte / 28 S. / € 10,00

Alle zwei Wochen erzählen die Cartoons von Reckatz eine neue Geschichte über vinylsüchtige Katzen und zeigen die Sorgen und Nöte des Schallplattensammelns. Da geht es um die Kunst des Diggens, um Partner, die auf die Sammelleidenschaft des Liebsten verständnislos reagieren und um die Höllenqual eines Vinyl-Liebhabers, wenn Unwissende eine neu gekaufte Schallplatte mit einem Messer öffnen. Die Cartoons kann man auf der Website www.reckatz.de, auf Facebook und Instagram sehen. Die ersten 25 Cartoons gibt es jetzt auch analog als gedrucktes Heft - natürlich im vinyltypischen 7"-Format.

 

  • teilen
  • tweet

Unser Buchtipp: „Into the Water“ von Paula Hawkins

  • 24.05.2017

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

 

Der neue Spannungsroman von Paula Hawkins nach dem internationalen Nr.-1-Bestseller "Girl on the Train"


"Julia, ich bin's. Du musst mich anrufen. Bitte, Julia. Es ist wichtig ..." In den letzten Tagen vor ihrem Tod rief Nel Abbott ihre Schwester an. Julia nahm nicht ab, ignorierte den Hilferuf. Jetzt ist Nel tot. Sie sei gesprungen, heißt es. Julia kehrt nach Beckford zurück, um sich um ihre Nichte zu kümmern. Doch sie hat Angst. Angst vor diesem Ort, an den sie niemals zurückkehren wollte. Vor lang begrabenen Erinnerungen, vor dem alten Haus am Fluss, vor der Gewissheit, dass Nel niemals gesprungen wäre. Und am meisten fürchtet Julia das Wasser und den Ort, den sie Drowning Pool nennen ... "

„Into the Water“ ist jetzt im KulturKaufhaus und in unserem Online-Shop erhältlich. 


Das Ganze ist wirklich sehr intelligent gemacht, gut erzählt und ein richtig packender Spannungsroman auf der Höhe der Zeit."
Deutschlandradio Kultur

"Paula Hawkins' mit Hochspannung erwarteter zweiter Roman, Into the Water, dreht sich um die Schicksale dreier Frauen - Gänsehaut garantiert."
Vogue

"Ein fesselnder moderner Kriminalroman, der düstere Spannung erzeugt und den Leser stets im Ungewissen lässt."
People Magazine

 

  • teilen
  • tweet

Lutherjahr 2017: Das Reformationsjubiläum in Büchern, Musik und Filmen

  • 22.05.2017

Zum Lutherjahr 2017 beleuchten zahlreiche Bücher, CDs und Filme den Menschen Martin Luther und die Geschichte der Reformation. Wir stellen Ihnen hier einige der interessantesten Veröffentlichungen vor.

Karl-Heinz Göttert (Hrsg.) / Martin Luther. Das große Lesebuch / S. Fischer / 511 S. / € 12,99

In dem Martin Luther-Lesebuch sind seine zentralen und wichtigsten, auf Deutsch verfassten Texte versammelt und kundig und verständlich kommentiert. Hier gibt es Luther, die Reformation und seine Zeit neu zu entdecken!

Lyndal Roper / Der Mensch Martin Luther / S. Fischer / 729 S. / € 28,00

Die renommierte Oxford-Historikerin Lyndal Roper präsentiert eine tiefgehende und einfühlsame Biographie, die uns Luther so nahe bringt wie nie zuvor. Sie zeigt, wer Luther wirklich war und warum gerade er zum großen Reformator wurde, der die Welt aus den Angeln hob.

Der Luthereffekt. 500 Jahre Protestantismus in der Welt / Hirmer / 432 S. / € 45,00

Der reich bebilderte Band verdeutlicht die Vielfalt und Wirkungsgeschichte, aber auch die Konfliktpotenziale des Protestantismus. Er erzählt eine weltumspannende Geschichte von Wirkung und Wechselwirkung, die um 1500 einsetzt und bis in die Gegenwart reicht.
 

Ulrike Albers / Martin Luther - Ein Mönch verändert die Welt / Gesangbuchverlag / 28 S. / € 5,99

Was ist an Martin Luther so einzigartig, dass nach 500 Jahren noch immer von ihm geredet wird? - Spannend getextet und liebevoll gezeichnet nimmt dieser Comic aus der Kreativwerkstatt des Duos Ulrike Albers und Johannes Saurer seine Leser von Jung bis Alt mit auf die Reise zu den verschiedenen Lebensstationen Martin Luthers.

Dacia Palmerino (Hrsg.) / Martin Luther. Graphic Novel / edition faust / 160. S. / € 20,00

Das bewegte Leben des streitbaren Reformators Martin Luther lässt sich hervorragend als Graphic Novel erzählen. Alle Kapitel seines Lebens sind bildgewaltig und im historischen Kontext dramaturgisch aufgeladen.

Ulrike Albers / Martin Luther - Ein Mönch verändert die Welt / Gesangbuchverlag / 28 S. / € 5,99

Was ist an Martin Luther so einzigartig, dass nach 500 Jahren noch immer von ihm geredet wird? - Spannend getextet und liebevoll gezeichnet nimmt dieser Comic aus der Kreativwerkstatt des Duos Ulrike Albers und Johannes Saurer seine Leser von Jung bis Alt mit auf die Reise zu den verschiedenen Lebensstationen Martin Luthers.

Dacia Palmerino (Hrsg.) / Martin Luther. Graphic Novel / edition faust / 160. S. / € 20,00

Das bewegte Leben des streitbaren Reformators Martin Luther lässt sich hervorragend als Graphic Novel erzählen. Alle Kapitel seines Lebens sind bildgewaltig und im historischen Kontext dramaturgisch aufgeladen.

26 starke Sprüche von Martin Luther. Postkartenbuch / Brunnen / 26 S. / € 10,00

"Auf böse und traurige Gedanken gehören ein gutes, fröhliches Lied und freundliche Gespräche." Martin Luther. Ein toller Tipp, der auch nach 500 Jahren noch topaktuell ist – ebenso wie die anderen 25 starken Sprüchen des Reformators.

Lutherbibel – Jubiläumsausgabe. Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung / Deutsche Bibelgesellschaft / 1.536 S. / € 25,00

Die neu revidierte Lutherbibel 2017 ist verständlicher geworden und näher an Martin Luthers kraftvoller Sprache als zuvor. Enthalten sind neben dem komplett neu durchgesehenen Bibeltext auch 80 Sonderseiten zum Thema Martin Luther als Mensch, Reformator und Bibelübersetzer sowie die Vorreden Luthers zu den biblischen Büchern und die Hintergrundinformationen zu den Revisionen der Lutherübersetzung von 1546 bis 2017.

95 Thesen. Lateinisch – Deutsch / Anaconda / 77 S. / € 4,95

Vor 500 Jahren, am 31. Oktober 1517, soll Luther seine 95 Thesen wider den Ablasshandel eigenhändig an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg genagelt haben. Und er trat damit eine Lawine los, deren Auswirkung er selbst kaum erahnen konnte.

Konrad Küster / Musik im Namen Luthers / Metzler / 319 S. / € 34,95

Musik des Luthertums ist ein Kernstück westlicher Kultur. Zum Reformationsjubiläum 2017 erzählt Konrad Küster ihre Geschichte und stellt sie in einen europäischen Kontext. In den Blick genommen werden auch die lutherischen Musikentwicklungen der Zeit nach Bach, die bis in die Gegenwart reichen.

Hilliard Ensemble, Nikolaus Harnoncourt u .a. / The Sound Of Martin Luther / Warner / 2 CDs / € 14,99

Der erste Teil des Albums ist Klängen der Luther-Zeit gewidmet. In Teil 2 geht der Weg zu Heinrich Schütz und zum großen Thomaskantor Johann Sebastian Bach, der in seinen Kantaten Luthers Geist heraufbeschwor – und schließlich zum Bach-Wiederentdecker Felix Mendelssohn und zu Johannes Brahms, der in seinem Deutschen Requiem Worte der Luther-Bibel vertonte.

Ludwig Güttler / Luther in der Musik / Edel / 1 CD / € 17,99

Das Album präsentiert eine ungewöhnlich vielfältige Musikgeschichte, die von den ersten Bearbeitungen von Luther-Chorälen im 16. Jahrhundert bis zu geistlicher Musik des 21. Jahrhunderts reicht.

Luthers Lieder. Alle Lieder Martin Luthers / edition chrismon / 2 CDs + Begleitbuch / € 19,90

Erstmals erscheinen alle 35 Luther-Choräle komplett auf einer Doppel-CD. Sie umfasst die Lieder in den wichtigsten Vertonungen der vergangenen fünf Jahrhunderte, darunter in Werken von Bach, Praetorius, Buxtehude und Mendelssohn sowie neuen Komponisten.

Luther / Warner Home Entertainment / 1 DVD / € 14,99

Ein gewaltiges Epos über eine der dramatischsten Epochen der europäischen Geschichte, in überwältigenden Bildern und mit internationaler Starbesetzung inszeniert: Neben Joseph Fiennes („Shakespeare in Love") in der Titelrolle sind Sir Peter Ustinov, Alfred Molina ("Chocolat"), Bruno Ganz ("Brot und Tulpen") und "Good Bye Lenin"-Star Maria Simon zu sehen.

Der Luther Code. Die Neuerfindung der Welt / Absolut Medien / 2 DVDs / € 16,99

Die sechsteilige Dokumentation schließt 500 Jahre Geistesgeschichte kurz, um zu verdeutlichen, dass auch die digitale Revolution auf einen humanistisch Wertekanon zurückgreift, in dessen Zentrum Verantwortung und Nachhaltigkeit stehen. Auslöser: die Reformation.

 

 

 

  • teilen
  • tweet

Reise-Ideen entdecken und vom nächsten Urlaub träumen!

  • 16.05.2017

Nichts wie weg! Mit passenden Büchern, Musik, Filmen und Geschenkideen wecken wir jetzt das große Fernweh.

REISEFÜHRER
Klaus Viedebantt / Ziemlich bester Urlaub. Die 150 schönsten Reiseziele der Welt / GeraNova Bruckmann / 320 S. / € 30,00

Winter in Thailand, Mandelblüte auf Mallorca, barfuß durchs Watt und Indian Summer an der amerikanischen Ostküste - dieses reich bebilderte Reisebuch hält für alle vier Jahreszeiten die 150 besten Reiseziele bereit: sehenswerte Städte, unvergessliche Naturerlebnisse sowie Rundreisen, Kulturtrips und ausgewählte Geheimtipps.

REISEFÜHRER
Lonely Planet Best in Travel 2017. Die spannendsten Trends, Reiseziele & Erlebnisse für das kommende Jahr / Mairdumont / 205 S. / € 10,00

Tipps für die 10 besten Städte, Länder und Regionen für 2017. Die Auswahlkriterien dafür sind vielseitig: Welcher Ort macht gerade eine interessante Wandlung durch und erwacht aus dem Dornröschenschlaf? Welche Destination wurde bisher übersehen und unterschätzt und ist definitiv einen Besuch wert, bevor die Massen sich dorthin begeben? Dazu kommen vier Ranking-Listen nach Themen mit Reiseinspirationen für den ganz besonderen Trip.

GESCHENKIDEE
Welt puzzle magnets / 100 Teile / Extra Goods / € 16,99

Puzzeln Sie sich die Welt zusammen! Das macht Spaß und man lernt mit Vergnügen unsere Erde kennen. Die 100 magnetischen Puzzle-Teile stecken in einer schönen Blechdose. Ein tolles Geschenk für Weltenbummler.

COMPILATION
Putumayo Presents Vintage Italia / Indigo / 1 CD / € 14,99

Die wechselseitige Geschichte von italienischer und amerikanischer Musik nach dem Zweiten Weltkrieg hatte ausgeprägten Flirtcharakter. Dieser Blütezeit des klassischen italienischen Canzones dies- und jenseits des Atlantiks horcht Putumayo mit "Vintage Italia" nach und geleitet uns mit Klassikern von einst und den Retro-Adepten von heute in "das süße Leben" der Fünfziger.

COMPILATION
Best of French Classics / Sony / 3 CDs / € 18,99

Die größten französischen Hits und Klassiker auf 3CDs. Evergreens wie Edith Piafs "Non, je ne regrette rien", Joe Dassins "Les Champs-Elysées und Serge Gainsbourgs & Jane Birkins "Je táime moi non plus" sind ebenso vertreten wie aktuelle Hits von Zaz "Je veux", Maître Gims "Est-ce que tu m'aimes?" und K-Maro "Femme Like You". Auch die größten Hits der 80er und 90er sind selbstverständlich mit an Bord.

DOKUMENTATION
Die Farben Indiens / Edel / 2 DVDs / € 22,99

In sechs Teilen schildert die Dokumentation die Geschichte einer der ältesten Zivilisationen der Welt: die Geschichte Indiens. Von den Wurzeln der Religionen und Lebensphilosophien, über die Entwicklung Indiens zur Handelsgroßmacht bis zur Einverleibung des Subkontinents in das Britische Empire. Eine spannende Reise durch das pulsierende Land mitsamt seiner Völkervielfalt, jahrtausendealten Kulturen und faszinierenden Landschaften.

DOKUMENTATION
Ulrike Ottinger / Chamissos Schatten / Indigo / 4 DVDs / € 54,99

Mit ihrem neuen Film begibt sich die Filmemacherin Ulrike Ottinger auf eine Reise zu entlegenen und weitgehend unbekannten Regionen unserer Welt. Angeregt von den historischen Reiseberichten berühmter Reisender des 18. und 19. Jahrhunderts macht sie sich auf den Weg und folgt ihren Ideen und Reiserouten. Dabei setzt sie das Erlebte in einer Kombination aus Ethnographischen und Künstlerischem, Vergangenem und Gegenwärtigem um.

REISEFÜHRER
Abbie Kozolchyk / Romantische Traumziele. 50 Paradiese auf Erden / National Geographic / 320 S. / € 30,00

Inspirierender Bildband mit 50 Orten, die zum romantischsten gehören, was die Welt zu bieten hat: von der idyllischen Weinfarm in Südafrika, dem kleinen Karibik-Resort bis hin zu Suiten in Märchenschlössern. Sonnenuntergänge an einsamen Stränden, kleine Fluchten für die Auszeit zu zweit, Suiten mit verträumten Interieurs und atmosphärische Restaurants fürs Liebesmenu.

SPRACHEN LERNEN LEICHT GEMACHT
Englisch ganz leicht Urlaubskurs - Limitierte Sonderausgabe. Inklusive Sprachtrainer mit Musik / Hueber / Buch + 2 CDs / € 9,99

Der Selbstlernkurs eignet sich für Anfänger, die sich vor einer Reise die grundlegenden Sprachstrukturen und einen Grundwortschatz (ca. 500 Vokabeln) zulegen möchten. Die limitierte Sonderausgabe bietet Ihnen ein geniales Extra: den Sprachtrainer mit Musik! Er enthält 10 Musiktracks mit Vokabeln und Redewendungen sowie ein vierfarbiges Begleitheft mit Sprachtipps und die Transkription aller Sätze. Auch erhältlich für Spanisch und Französisch.

SPRACHEN LERNEN LEICHT GEMACHT
Mit Schwedisch unterwegs / Hueber / Buch mit MP3-Download / € 11,50

Die praktischen, kleinformatigen Sprachführer sind für viele Sprachen erhältlich und richten sich an Deutschsprachige, die sich auf eine Reise vorbereiten möchten oder unterwegs einen handlichen Sprachführer benötigen, um typische Sprechsituationen zu meistern. Die Vorteile auf einen Blick - kurze Einführung in die vereinfachte Lautschrift - ein eigenes Kapitel für jede Sprechsituation (z. B. Essen und Trinken, Notfälle, Übernachtung) - viele praktische Tipps und landeskundliche Informationen - mit Bildtafeln zum Zeigen - integrierte Kurzgrammatik - Urlaubswörterbuch Deutsch-Schwedisch und Schwedisch-Deutsch - abwaschbarer, flexibler Umschlag - mit kostenlosem MP3-Download

SPRACHFÜHRER
Just POINT! / 40 farbig illustrierte Karten / Lonely Planet / € 10,90

Nie wieder sprachlos auf Reisen! Die 40 handlichen Vollfarbkarten mit mehr als 500 unterhaltsamen Symbolen helfen Ihnen, zu den Themen Essen und Trinken, Unterkunft, Transport, Mode und Sehenswürdigkeiten zu kommunizieren. So überwinden Sie mit dem visuelles Wörterbuch jede Sprachbarriere - egal, wohin Sie reisen.

SPRACHEN
Spanisch-Riegel. Reisesprachführer zum Zeigen / Sprachriegel Verlag / 292 S. / € 11,95

Schnell und einfach kommunizieren ohne Vorkenntnisse - im praktischen Fächer zum Zeigen und Sprechen. Die Sprachriegel (gern auch Sprachfächer genannt) bestehen aus 146 beidseitig bedruckten Karten, auf denen sich die 150 wichtigsten Sätze für die Reise mit über 500 Stichwörtern kombinieren lassen. Alle Sätze und Wörter sind in extra großer Schrift auf die Karten gedruckt, sodass die Sätze dem Gesprächspartner zum Lesen gezeigt werden können. In vielen Sprachen erhältlich.

REISEFÜHRER
Stefan Krieger / 101 Dinge, die ein Weltenbummler wissen muss / GeraNova Bruckmann / 189 S. / € 14,99

Wenn einer eine Reise tut ... dann hat er 101 Fragen bei der Reisevorbereitung: Was muss in den Koffer, was ins Handgepäck? Wie verhält man sich, wenn die Ausweise weg sind? Was hilft bei Jetlag und was ist zu tun, wenn die Wünsche größer sind als das Budget? Dieses kurzweilige A-bis-Z-Handbuch für Weltenbummler steht Ihnen als Urlaubsplanungs-Assistent zur Seite und ist um keine Antwort verlegen.

REISEFÜHRER
Die Welt (fast) zum Nulltarif. Das ultimative Reisebuch für Schnäppchenjäger Kunth / 304 S. / € 19,95

5000 Jahre chinesischer Geschichte? Kostenlos im chinesischen Nationalmuseum. 19 Museen und Galerien in Washington, D.C.? Gratis. Britische Nationalparks? Alle mit freiem Eintritt.Von Parks, Museen und Sportkursen, die alle nichts kosten, bis hin zu Insider-Tipps mit ortstypischen Freizeitvergnügen und kulinarischen Genüssen: Das Buch führt durch mehr als 60 Städte auf fünf Kontinenten und hilft dem kostenbewussten Reisenden, das Beste aus seiner Reise herauszuholen.

REISEFÜHRER
Entdecke Europa / Mairdumont / 828 S. / € 24,99

Erleben Sie die Länder, die so viel zu bieten haben und treten Sie eine Zeitreise durch die Geschichte an, denn Gegenwart und Zukunft sind in Europa allgegenwärtig: Griechische Ruinen, gotische Kathedralen, spektakuläre Bauwerke und faszinierende Museen. Auch als Feinschmecker kommt man in den unterschiedlichen Länderküchen auf seine Kosten. Und das Beste: alles ist nie weit weg.

GESCHENKIDEE
Kulturtasche / Spiegelburg / € 24,95

Dream. Explore. Discover. Verschenken Sie Reise-Freude mit dieser praktischen Kulturtasche zum Aufhängen. Mit vielen Fächern und innen einem kleinem, abnehmbarem Spiegel. Größe: ca. 26 x 14 x 8 cm, Länge ca. 55 cm. Außen- und Innenmaterial Polyester.

GESCHENKIDEE
Maniküre-Set / Spiegelburg / € 14,95

Praktisches, handliches und hochwertiges Nagelpflegeset bestehend aus Nagelschere, Nagelfeile, Pinzette, Nagelknipser und Nagelhautschieber. Durch die kompakte Größe und das Design ideal geeignet für den Urlaub. Größe: ca.8 x 11 x 1,5 cm. Etui aus Kunststoff. Maniküre-Set aus Edelstahl.

 

  • teilen
  • tweet

Kurz, knapp, subjektiv: Unsere aktuellen Plattenkritiken

  • 12.05.2017

Mando Diao: Good Times

Es gibt kaum eine andere Band, denen ich die Rückkehr zu alten Qualitäten gewünscht habe, als den sympathischen Schweden von Mando Diao! "Good Times" liefert die Indie-Pop-Perlen wieder vom Fließband, für die sie so geliebt werden. "Hit Me With A Bottle", der Party-nach-der-Party-Song schlechthin und "Shake", ein Floorfiller par excellence, sind nur zwei Highlights, die für gute Laune sorgen.

Paul Weller: A Kind Revolution

Kaum hat er vor ein paar Wochen seinen ersten Soundtrack ("Jawbone") veröffentlicht, legt die Institution Paul Weller auch ein neues reguläres Studioalbum nach. Darauf lässt er es richtig krachen, changiert zwischen Pop, Soul, Jazz und Funk und liefert dabei gleich drei überragende Stücke ab: das rumpelnde "Nova", das bittersüße "Long Long Road" und das JB Funk lastige "She Moves With The Fayre". Übrigens: Paul Weller ist am 31. Mai 2017 live im Huxley's zu erleben.

Ellen Allien: Nost

Ellen Allien, die Labelchefin von BPitch und beständige Innovatorin elektronischer Musik, ist zurück mit einem abermals Genregrenzen sprengenden neuen Album. Ihre Markenzeichen sind intakt. Trotzdem gibt es genügend Raum für experimentelle Phasen, die Acid Sounds in den ohnehin schon treibenden Brett Sound zurückbringen. Besonders gelungen: "Jack My Ass". Deep, düster und über alle Maßen clubtauglich.

Taj Mahal & Keb' Mo': TajMo

Zwei Generationen, tief im Blues verwurzelt, treffen aufeinander und es ist wahrlich keine Überraschung, dass es hier richtig zur Sache geht. "Don't Leave Me Here" ist ein kleiner Gruß an alle Möchtegern-Blueser, wie es richtig abgehen kann, wenn zwei Großmeister aufeinander treffen. "Diving Duck Blues", das schon auf dem ersten Album von Taj Mahal 1968 zu hören war, ist ein weiteres Highlight des Albums: wunderbar reduziert mit zwei akustischen Gitarren, einfach und effektiv.

Lambert: Sweet Apocalypse

Lambert trägt zwar als Markenzeichen eine Maske, doch musikalisch braucht er sich nicht hinter ebendieser zu verstecken. Grandiose Soundgemälde, wie im Titelstück "Sweet Apocalypse" oder auch in "Waiting Room", sezieren Klassikmuster in einem im weitesten Sinne als Pop zu bezeichnenden Umfeld.

Fehlfarben: Monarchie und Alltag

Die wohl wichtigste deutsche Platte der letzten 35 Jahre ist neu entstaubt und vorbildlich gemastert für Vinyl. Im Mai und Juni werden die Fehlfarben versuchen, die Magie der Scheibe erneut auf die Bühnen zu zaubern. Nicht zögern, Platte und Tickets jetzt kaufen, denn "Das war vor Jahren" und ist heute genauso wertvoll wie damals!

 

  • teilen
  • tweet

Am 14. Mai ist Muttertag! Jetzt die schönsten Geschenk-Tipps entdecken

  • 05.05.2017

Wir haben hier einige Tipps zusammengestellt, mit denen Sie Ihrer Mutter eine Freude machen können. Noch mehr Geschenkideen finden Sie im KulturKaufhaus. Schließlich sind Bücher, Musik, Filme oder auch außergewöhnliche Papeteriewaren ideale Präsente, um einfach mal "Danke" zu sagen!

Viel Spaß beim Freude schenken!


GESCHENKBUCH
Constanze Guhr / Kritzelbuch: Mama, mach mal Pause! / Pattloch / 64 S. / € 7,99

Entspann mal, Mama! Zwischen Job, Familie und Hobby geht es oft ganz schön turbulent zu. Da braucht man hin und wieder einfach seine Ruhe. In diesem Kritzelbuch findet jede Mutter eine Menge Anregungen zum Ausmalen, Kritzeln, Rätseln, Eintragen und Nachmachen, um abzuschalten und den Kopf wieder frei zu bekommen. Das ideale Geschenk zum Muttertag! Illustriert von Constanze Guhr.

GESCHENKBUCH
Alexandra Reinwarth / Was ich an dir liebe - Zum Muttertag. Zum Ausfüllen und Verschenken / riva / 64 S. / € 6,99

"Was ich an dir liebe - Zum Muttertag" ist viel kreativer und origineller als jede Karte, ein Blumenstrauß oder eine Schachtel Pralinen. Viele Antworten zum Ankreuzen und kleine Denkanstöße zum Ausfüllen ermöglichen es, mit kleinem Aufwand ganz individuelle Muttertagsgrüße zu formulieren. Eine größere Freude kann man seiner geliebten Mama nicht machen.

SPIEL
Elma van Vliet / Sag mal, Mama! Das Fragespiel für Mutter und Kind / Droemer Knaur / € 12,00

"Sag mal, Mama!" ist ein Fragespiel für Mutter und Kind - konzipiert von Elma van Vliet, der Autorin des Bestsellers "Mama, erzähl mal!". Abwechselnd stellen Mutter und Kind sich lustige, überraschende und interessante Fragen - und haben so die Gelegenheit, auf ganz neue Weise miteinander ins Gespräch zu kommen. "Sag mal, Mama" kann man überall dort spielen, wo Mutter und Kind für ein paar Minuten ungestört zusammen sind: zu Hause, unterwegs, in den Ferien.

GESCHENKIDEE
SchokoSchallplatte - Trude Herr "Ich will keine Schokolade" / Wohlfarth / € 15,00

"Ich will keine Schokolade!", tönt Trude Herrs Hit aus den 60ern vom Plattenspieler. Aber es dreht sich darauf keine schwarze Vinylscheibe - die Platte ist aus Schokolade! Die Bio-Schokoladenmanufaktur Wohlfarth fertigt diese einzigartigen Schokosingles, die Musik spielen und die mit ihren 70 % Kakaogehalt auch noch lecker schmecken.

GESCHENKIDEE
Taschen mit literarischen Zitaten / Verschiedene Motive / Obvious State / € 24,99

"That voice of unpretending harmony" - William Wordsworth. Evan und Nichole Robertson sind Wortliebhaber, die in ihrem Studio in New York City Kunst und Alltagsgegenstände für Wortliebhaber entwerfen. Auch diese stabilen Taschen sind von Literatur inspiriert und erwecken die Worte von britischen Dichtern der Romantik - Blake, Byron, Shelley, Keats, Coleridge und Wordsworth - zum Leben. 33 x 38 cm mit Henkeln und geräumiger Innentasche 100 % natürliches Baumwoll-Leinen Handgemacht und bedruckt in Brooklyn (New York)

GESCHENKIDEE
Badeseife / verschiedene Sorten wie Blütenrausch, Lemon, Black Cherry, Blue, Toskana, Romance, Pfingstrose, Sweet Apple, Rose Geranium / dacapo / € 12,90

Verschenken Sie Wohlfühlmomente mit handgeschöpfter und herrlich weich schäumender Badeseife von Michel Design - edles Design inklusive. Wunderbarer Duft und reichhaltig pflegende Sheabutter sorgen für ein luxuriöses Badevergnügen. Hergestellt per Hand aus 100 % pflanzlichen Zutaten in England.

FILM
Mother´s Day. Liebe ist kein Kinderspiel / EuroVideo / 1 DVD / € 12,99

Romantische Komödie, die auf heitere, aber auch gefühlvolle Weise von Erziehungs- und Beziehungsproblemen erzählt. "Pretty Woman"-Regisseur Garry Marshall schickt in "Mother´s Day" eine Riege an Hollywoodstars in eine turbulente, witzige Ensemblekomödie mit ganz viel Herz! Mit Julia Roberts, Jennifer Aniston und Kate Hudson.

FILM
Bridget Jones' Baby / Studiocanal / 1 DVD, € 16,99 / Blu-ray, € 17,99

Erfolgreich, stilsicher und mittlerweile im Leben als TV-Produzentin angekommen ... von wegen! Der Alltag von Bridget Jones (Renée Zellweger) ist natürlich alles andere als geregelt. Und obendrein ist die chaotische Londonerin plötzlich schwanger. Ein Baby - das hat gerade noch gefehlt! Oder vielleicht doch nicht? Wenn sie nur wüsste, wer der Vater ist - ihr langjähriger On-Off-Partner Mark Darcy oder ihr charmanter Festivalflirt Jack Qwant?!


POP
Imelda May / Life Love Flesh Blood / Universal / 1 CD, € 17,99 / 1 Vinyl, € 22,99

Zehn Jahre lang kannte man Imelda May als Rockabilly-Wirbelwind. Diese Zeiten scheinen vorbei zu sein. Denn auf "Life. Love. Flesh. Blood" unter der Regie der Produzentenlegende T Bone Burnett hat sie zu einem neuen Stil gefunden, der erwachsener, reifer und weitaus sinnlicher ist, aber genauso leidenschaftlich. Imelda Mays neuer Sound lässt sich nicht in eine klar umrissene Schublade stecken: Er umfasst Elemente von Blues, Rock, Soul, Gospel und Jazz. Und er überrascht einen immer wieder aufs Neue.

ALTERNATIVE
Lisa Mitchell / Warriors / GoodToGo / 1 CD / € 16,99

"Warriors" ist das dritte Studioalbum der australischen Singer-Songwriterin Lisa Mitchell. Gemeinsam mit dem US-amerikanischen Produzenten Eric J Dubowsky (u. a. Flume, Chet Faker) konnte sie ihren nächsten musikalischen Schritt gehen. Dabei finden ihre unverwechselbare Stimme und elektronische Einflüsse auf charmante Art zusammen.

ROMAN
Toni Morrison / Gott, hilf dem Kind / Rowohlt / 203 S. / € 19,95

Zwei starke Frauen, zwei verschiedene Lebensentwürfe, in dem Versuch, sich zu schützen und gleichzeitig zu behaupten. Ein Roman, der zur Weltliteratur gehört. Keine andere Autorin hat über die Jahrzehnte hin den Rassenkonflikt in Amerika so konsequent und leidenschaftlich beschrieben wie die Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison. "Gott, hilf dem Kind" setzt den mit "Jazz" begonnenen Zyklus fort, in dem Morrison die Situation der Schwarzen in den USA beleuchtet. Ein weiterer großer Roman der im Kampf gegen Rassismus engagierten Autorin.

ENGLISH BOOK
Graham Swift / Mothering Sunday / Simon & Schuster / 149 p. / € 11,99

From the Booker-winning author of "Last Orders" and "Waterland" comes a long-awaited new novel. Beginning with an intimate assignation and opening to embrace decades, "Mothering Sunday" has at its heart both the story of a life and the life that stories can magically contain. Constantly surprising, joyously sensual and deeply moving, it is Graham Swift at his thrilling best. A powerful, philosophical and exquisitely observed novel about the lives we lead, and the parallel lives - the parallel stories - we can never know.

ENGLISH BOOK
Bruno Vincent / Five Forget Mother's Day / Quercus / 103 p. / € 9,99

A brand new Enid Blyton for Grown-Ups, especially for Mother's Day! Join Julian, George, Dick, Anne and Timmy the dog as they try to celebrate Mother's Day with Aunt Fanny. George has past form in forgetting - not least her mum's birthday and Christmas presents - so tensions are running high even for the charged normality of their mother/daughter bond. But things go from bad to worse when Fanny comes to stay, with relations strained almost to breaking point. Can the Five save the day, and will Uncle Quentin get involved?

 

  • teilen
  • tweet

Gratis Comic Tag am 13. Mai - ein Feiertag für Comicfans

  • 04.05.2017

Am Samstag, 13. Mai ist wieder ein Feiertag für Comicfans: der Gratis Comic Tag.

Der Name verrät es schon: An diesem Tag gibt es kostenlos Comics - auch bei uns! Ab 9 Uhr können Sie sich in unserer Comic-Abteilung in der ersten Etage kostenlos Ihre Favoriten aussuchen. Pro Person werden drei Hefte ausgegeben, solange der Vorrat reicht.

Unter die Leute gehen auch in diesem Jahr wieder zum Teil exklusive Comics, die alle Facetten des Genres abdecken: von bekannten Titeln, über Graphic-Novels bis hin zu Kindercomics und klassischen Superhelden.

Eine Übersicht über alle Gratis-Comics gibt's HIER.

  • teilen
  • tweet

Jazz-News aus dem KulturKaufhaus mit XJAZZ, Jazz Passengers, Express Brass Band und mehr

  • 02.05.2017

In unserem aktuellen Jazz-Newsletter haben wir Ihnen wieder spannende neue Releases vorgestellt. Sie möchten immer aktuell auf dem Laufenden sein? Abonnieren Sie unseren Jazz-Newsletter hier


Jazz Passengers / Still Life With Trouble / Enja (Soulfood) / 1 CD / € 17,99

Die Jazz Passengers sind eine Mixtur aus kompetenter Post Bop Combo und anarchischer musikalischer Comedy - sozusagen eine jazzige Version von Zappas Mothers of Invention. Ihre Wurzeln liegen in der kulturellen Vielfalt des New Yorker East Village der frühen 80er, wo Punks, avantgardistische Musiker, Boheme-Poeten und unabhängige Filmregisseure oder Theatermacher untereinander künstlerische Grenzen ausloteten.

Der Saxophonist Roy Nathanson und der Posaunist Curtis Fowlkes, die damals in einer späten Inkarnation von John Luries Lounge Lizards spielten, gründeten die Band 1987 und rekrutierten weitere Lizards wie den Gitarristen Marc Ribot und Drummer E.J. Rodriguez sowie den Bassisten Brad Jones und den Vibraphonisten Bill Ware. Als eine Art Hausband der Knitting Factory, dem damaligen Zentrum der experimentellen Musik im Village, spielten sie eine wilde Mischung aus komplexen Jazzharmonien, bluesigen Themen und New Yorker Street Sounds mit komödiantischen Einlagen. Mitte der 90er feierten sie kommerzielle Erfolge mit Major-Label-Veröffentlichungen und Gastsängern wie Elvis Costello oder Jeff Buckley. Die Blondie-Frontfrau und Pop-Ikone Debbie Harry galt einige Jahre sogar als festes Mitglied der Band. Trotz hunderter anderer Projekte der gefragten Instrumentalisten fand sich der Kern der Formation über die Jahre immer wieder zu Aufnahmen oder Konzerten zusammen. Jetzt begehen sie ihr 30jähriges Bestehen tatsächlich mit einem neuen Studioalbum.

Ergänzt um einen zweiten Schlagzeuger (den exzellenten Ben Perowsky) und mit dem Violinisten Sam Bardfeld anstelle von Marc Ribot (der auf einem Track gastiert) grooven sich die fünf Originalmitglieder durch acht Eigenkompositionen von ungewöhnlicher Bandbreite. Da gibt es den Blues-Opener "Paris", eine Latin-infizierte Referenz an Zugfahrten durch Europa mit dem schönen Titel "Gleis, Spoor, Binario" oder die coole Vokalnummer "Wake Up, Again" mit Ribots delikaten Gitarrenlicks. Einzige Coverversion ist der 70er-Soul-Hit "Everybody Plays The Fool", von den Passengers zu einer federnden Jazzsamba umgemodelt. Instrumentierung und Zusammenspiel ist durchgängig oberstes Champions-League-Niveau und alle Beteiligten bekommen ausreichend Möglichkeiten, auch solistisch zu glänzen ("Where's Lonely Junior"). Was die Jazz Passengers von der Konkurrenz abhebt, ist das augenzwinkernd Anarchische ihrer Musik. Frank Zappas Frage "Does Humor Belong In Music?" beantworten sie mit einem "Definitely So"!

Express Brass Band / Pluto kein Planet / Trikont (Indigo) / 1 CD / € 18,99

Er wollte einfach eine Band zum Rumlaufen, erklärt Wolfi Schlick, Kopf und (Mit)begründer der Münchner Express Brass Band. Seit bald 20 Jahren organisiert er dieses Kollektiv von mittlerweile etwa zwei Dutzend Musikern, die überwiegend Saxophon, Posaune, Trompete oder Percussions bedienen, aber auch vor Banjo oder Dudelsack nicht halt machen. Schlick selbst spielt Tuba, Sopransax und Querflöte. Inspiration für den Klangkörper kommt aus unterschiedlichsten Richtungen: die Marching Bands aus New Orleans, Sun Ra Arkestra, Lester Bowie's Brass Fantasy, das Sogenannte Linksradikale Blasorchester von Heiner Goebbels und Alfred Harth und vor allem die reiche Tradition der alternativen Straßenmusik des Mittelmeerraumes. Seit vielen Jahren sind EBB gern gesehene Gäste bei süditalienischen Sbandatas oder Umzügen in Marseille.

Für die überwiegend Nicht-Profi-Musiker sind schon Auftritte außerhalb des Münchner S-Bahn-Rings eine kleine logistische Meisterleistung. An regelmäßige Studioaufnahmen ist da erst gar nicht zu denken. 2004 erschien das in zwei Tagen entstandene Album "Oriental Journey". 2013 dann "We Have Come", ein Flickenteppich aus Konzertmitschnitten, Liveaufnahmen aus dem Proberaum und Studiotakes, der erstaunlich homogen klingt und einen vorzüglichen Querschnitt durch das Programm der EBB darstellt. Höchst erfreulich ist daher, dass 2016 in einigen konzentrierten Sessions in München und Südtirol ein komplettes Studioalbum eingespielt werden konnte.

Wären die 14, mehrheitlich von diversen Bandmitgliedern komponierten Tracks, ein Cocktail, hätte sich der Barkeeper einmal quer durchs Flaschenregal arbeiten müssen. Hier stolpert ein Ska-Rhythmus, dort erwacht eine noch etwas schläfrige Cumbia aus ihrer Siesta. Trompetenfanfaren zerschneiden pumpende Bässe, eine Klezmer-Klarinette fliegt durch ein Tschingderassa von Becken und Zimbeln. Baile Funk, kongolesische Rumba und New Orleans Jazz prosten sich am Stammtisch zu. Herrlich ist der augenzwinkernde Take von Sun Ras "Nuclear War" ("it's a motherf***er, don't you know"). Eingerahmt werden die Tracks von zwei arabischen Stücken, die zusammen mit dem Trio Jisr (Brücke) aufgenommen wurden - einer Formation des aus Marokko stammenden Münchners Mohcine Ramdan mit zwei erst vor kurzem aus Syrien über die Balkanroute geflüchteten Musikern. Die Express Brass Band ist Jazz-gewordene, offenherzige Willkommenskultur auf 48 Beinen.

China Moses / Nightintales / MPS (Edel) / 1 CD, € 17,99 / 1 Vinyl, € 21,99

Was kann es faszinierendes geben als China Moses, die von einer Märchennacht (Nightintales) erzählt? Rauschhafte Zustände, Anfang und Ende einer Liebe, Nikotin, Verlust ... alles drin in den jazzigen Songs dieser außergewöhnlichen wandlungsfähigen, modernen Ikone. Und grooven tut's an allen Ecken und Enden. Hatte ich schon die fantastische Band erwähnt? Die brennen ein echtes Feuerwerk ab und geben China den Freiraum, mit ihrer Stimme so richtig los zu gehen. Seit 1996 begeistert China Moses mit ihrer atemberaubenden Stilvielfalt Connaisseure außergewöhnlicher musikalischer Abenteuer. Vielleicht hat ihre Mutter Dee Dee Bridgewater ihr das mit in die Wiege gelegt. Auch wenn China Moses der ganz große Erfolg bisher verwehrt blieb, hat sie sich einen treuen Fankreis ersungen. Jetzt gibt es ihr neues Album auf dem MPS Label, das in den letzten zwei Jahren eine Reihe bemerkenswerter Scheiben veröffentlicht hat. Mein Favorit auf "Nightintales" ist "Blame Jerry" mit dem unvergleichlichen Theo Croker. Irgendwie Oldschool, aber in einer Intensität, die sich gewaschen hat.

JAZZY THING
Ein Telegramm, das fast Musikgeschichte geschrieben hätte Als Jimi Hendrix Paul McCartney zu einer gemeinsamen Session mit Miles Davis eingeladen hat

"How about coming in to play bass?" Am 21. Oktober 1969 setzte Jimi Hendrix ein Telegramm auf. Der Empfänger: Paul McCartney. Die kurz formulierte Frage: ob der Bassist der Beatles bei einer gemeinsamen Aufnahmesession mit Miles Davis und dessen Schlagzeuger Tony Williams mitmachen wolle. Ob Paul McCartney das Telegramm jemals gelesen hat, ist nicht bekannt. Die von Hendrix angedachte Super Group kam jedenfalls nicht zustande und zurück bleibt eine der großen Was-wäre-wenn-Fragen der Musik-Geschichte.

Mehr zu dem Telegramm und seinen Hintergründen beschreibt dieser Artikel aus der britischen Wochenzeitung The Telegraph.

FESTIVAL DES MONATS
XJAZZ Festival 2017 / 3. - 7. Mai / verschiedene Orte

Das XJAZZ Festival ist in kürzester Zeit zu einem Highlight des Veranstaltungskalenders der Hauptstadt geworden. Im nunmehr vierten Jahr lässt sich mit Fug und Recht von einem Frühlings-Pendant zur langjährigen und etablierten Institution Jazzfest Berlin im Spätherbst sprechen. Wie in den vergangenen Jahren findet auch XJAZZ 2017 wieder in diversen unterschiedlichen Kreuzberger Spielstätten entlang der Hochbahn und fußläufig voneinander entfernt statt. Das gewährleistet einen logistisch problemlosen Besuch verschiedener Veranstaltungen auch am selben Abend.

Auf der Karte steht wie üblich Jazz, Jazzverwandtes und Zeitgenössisches, gerne auch lokal und regional geprägt. Die Veranstalter, teils selbst aktive Musiker, sind mit der hiesigen Szene bestens vertraut und vernetzt. Auch das Festival-Schwerpunktland ist dieses Mal naheliegend: Polen. Von dort kommen beispielsweise der außergewöhnliche Violinist Adam Baldych (im Duo mit dem norwegischen Pianisten Helge Lien), die vielversprechende Pianistin Aga Derlak mit ihrem Trio, die junge Sängerin Natalia Mateo und als Highlight das virtuose Atom String Quartet zusammen mit Vladyslav Sendecki, einem der anerkannt weltbesten Pianisten.

Sollten Sie nicht wissen, wo Sie zuerst hingehen sollen, kann ich Sie beruhigen - auch ich stehe vor dem Programmplan wie vor der Kuchentheke meines Lieblingskonditors. Erfahrungsgemäß sind für mich unbekannte Acts und neue Namen mindestens ebenso interessant wie die bekannteren Künstler oder die Festivalstars.

Wer sonst eher klassische Musik mag, sollte sich vielleicht den Kammer-Jazz des Bassisten Dieter Ilg gönnen, der im Trio mit Rainer Böhm und Patrice Héral Werke von Beethoven interpretiert, oder mit Federico Albanese einen neuen Meister des Piano-Minimalismus bewundern.

Feiertage gibt es für Freunde des Afro-Jazz. Schlagzeuger Tony Allen, der Godfather des Afrobeat, kommt im Quartett mit einem Art Blakey-Tribute-Programm, der nigerianische Altmeister des Saxophon, Orlando Julius, wird begleitet von den Londoner Soul/Funk-Spezialisten The Heliocentrics und von unmittelbar vor der Haustür stammen die famosen Onom Agemo and the Disco Jumpers des rührigen Saxophonisten Johannes Schleiermacher.

Einige hochinteressante Vertreter des neuen britischen Jazz geben ihre Visitenkarte ab. Trompeter Matthew Halsall hatte schon im Vorjahr einen triumphalen Auftritt in der Emmauskirche, die junge Trompeterin Laura Jurd dürfte mit ihrer Formation Dinosaur für ähnliche Begeisterung sorgen. Moses Boyd wurde letztens selbst vom renommierten Guardian gewürdigt und das Nu Jazz Duo Yussef Kamaal haben wir ihnen erst im Februar an dieser Stelle wärmstens empfohlen.

Alle Infos zu den Acts, den Veranstaltungsorten und - zeiten und den abgestuften Eintrittspreisen finden Sie auf der Festivalwebsite, auf Facebook oder im handlichen Programmheft, das Sie selbstverständlich bei uns im Kulturkaufhaus kostenlos mitnehmen können.

 

  • teilen
  • tweet

Kurz, knapp, subjektiv: Unsere aktuellen Plattenkritiken

  • 28.04.2017

Gorillaz: Humanz

Eine schier unendliche Schar von Kollaborateuren haben sich die Mannen um Damon Albarn ins Haus geholt. Der Abwechslungsreichtum des ursprünglich virtuellen Comic-Projektes hat dadurch bahnbrechend zugelegt. Das Feuilleton zeigt sich größtenteils begeistert. Mein persönlichen Highlights? "We Got The Power" mit Jehnny Beth von den Savages und einer gehörigen Portion Noel Gallagher, "Halleujah Money" mit Benjamin Clementine und "Momentz" mit De La Soul.

Feist: Pleasure

Pausen können für die Kreativität von Künstlern durchaus positive Auswirkungen haben, wie Feist auf "Pleasure" beweist. Die Pop-Sensibilität ist immer noch da und doch überraschen die neuen Songs mit ihren Arrangements auf allen Ebenen. Viel brachialer als von Leslie Feist gewohnt, geht es hier zu Werke. Offensichtlich ist seit ihrem letzten Album "Metals" viel passiert und das hat diese wunderbare, kantige und fordernde Platte ergeben.

Glashaus: Kraft

Und noch ein Projekt, das eine lange Pause gemacht hat. Moses Pelham, Martin Haas und Cassandra Stehen sind nach zwölf Jahren wieder die originale Glashaus-Kombo. Leiden, Entbehrung und Sehnsucht sind die zentralen Themen, die im Glashaus-Kosmos schon immer eine zentrale Rolle spielten. Mit "Gegen den Strom" erlaubt sich Moses auch gleich noch einen netten Seitenhieb auf Kraftwerk, die ihn wegen einem 2-Sekunden-Sample bereits 1999 vor den Kadi zerrten. Ein rundes Album, das allen Neo-Soulern schön auftut, warum Glashaus immer die Spitze der ersten Liga des Genres bildet.

Alice Francis: Electric Shock

Erschien das Debütalbum von Alice Francis noch bei einem Major, so kommt ihr zweites Album jetzt bei einem Indie heraus. Da wurden Erwartungen wohl zumindest in Verkäufen nicht erfüllt. Schadet dem Spaß mit dem elektro-swingenden Zweitling aber nicht. Schließlich gelingt es Alice mit ihren beiden Sidekicks so viele moderne tanzbare Elemente aus unterschiedlichsten Stilrichtungen zu integrieren, dass es eine wahre Freude ist. Am 14.05.17 kann man sich davon live im Bi-Nuu in Kreuzberg überzeugen. Vorher natürlich die Scheibe kaufen! Verdammt heiß!  

Mario Batkovic: Mario Batkovic

Das Highlight der letzten Neue Meister-Veranstaltung in der VW Drive World. Der aus Bosnien stammende und in der Schweiz lebende Akkordeon-Virtuose ist ein Tausendsassa, der auf vielen Stühlen bestens Platz findet. Klassisch ausgebildet lotet er die Möglichkeiten seines Instrumentes in ungeahnten Sphären aus. Manchmal klingt das Spiel wie Low-End-verzerrtes Feedback, dann wie ein obskurer Analog-Synthesizer. Aber der gemeinsame Faden ist die Qualität der Umsetzung und Batkovics vollendetes Akkordeon-Spiel. Wahrlich atemberaubend!

 

  • teilen
  • tweet

Dussmann das KulturKaufhaus

Mo-Fr 09-24 Uhr

Sa 09-23:30 Uhr

Tel: +49-30-2025-1111

Archiv