Aus dem Haus

Kurz, knapp, subjektiv: Unsere aktuellen Plattenkritiken

  • 17.02.2017
  • Kommentare: 0

Rag’n’Bone Man: Human 

Rory Graham, besser bekannt als Rag’n‘ Bone Man, ist einer dieser Künstler, auf denen die Musikszene basiert: selbstständig, eigenes Image und unfassbar talentiert. Seine bluesige Stimme passt in keine Schublade, seine Live-Performance ist absolut großartig. Die 19 Songs auf der Deluxe-Version von „Human“ sind gerade genug, damit sich jeder ein Bild von diesem Ausnahmetalent machen kann.

Bilderbuch: Magic Life

Das magische Leben in einem musikalischen Bilderbuch. Wo geht nach „Schick Schock“ die Reise hin? Erstaunlicherweise gelingt es der Band, ihre Frische zu konservieren und wieder von überall her das Beste zu nehmen, um den unvergleichlichen Bilderbuch-Sound zu kreieren. Hört sich an, wie wenn Spliff ein Blech wegfliegen würde.

Ryan Adams: Prisoner

Von wegen Gefangener. Getriebener würde besser passen. Die vielleicht besten Songs seiner langen, von Auf und Abs geprägten Karriere: „Doomsday“ und „Shiver And Shake“ gehen schlicht durch die Decke in diesem von Trennung und Hoffnung geprägten neuen Album. „Liebt Ihr mich noch?“, fragt er. Klar tun wir das.

Nosoyo: Resonate

Unsere neuen liebsten Holländer, die in Berlin leben. Donata und Daim liefern ein stark Berlin-beeinflusstes Debütalbum ab, das jenseits von Gentrifizierung die kulturelle Vielfalt der Hauptstadt zeigt. Grund genug, sie bei unserer Housewarming-Party am 24. Februar um 17:00 Uhr live im KulturKaufhaus zu präsentieren. Details hier.

Tim Darcy: Saturday Night

Tim Darcy? Ought? Nicht gerade die bekanntesten Namen. Aber wer sich für Lo-Fi, 70s Garage à la Modern Lovers, Country Twang und nöhlenden Gesang interessiert, wird hier zu 100 Prozent bedient. Alle, die für Samstagnacht-Ausgehen aufwachen und dann auf der Piste zur nächsten Indie-Disco unterwegs sind, werden dieses Album lieben. Am 26. Mai live im Heimathafen Neukölln mit Angel Olsen als Support.

Gerard Depardieu: Depardieu Chante Barbara

Große und nicht so große Schauspieler haben im Laufe der Jahrzehnte immer wieder versucht, sich als Sänger zu profilieren. Oft mit zweifelhaftem Resultat. Depardieu versucht sich an Barbara. Nicht nur die Franzosen fragen sich: Darf der das? Ja, denn Depardieu gelingen mit seinen Interpretationen Momente großer Emotionen. Vielleicht auch, oder gerade weil, er ein intimer Freund der großen Barbara, La Dame en Noir, war.

Soundtrack: Fifty Shades Of Grey 2 – Gefährliche Liebe

Nummer 1 in den Kinocharts. Der werte Herr Grey fügt den ersten 50 Grauschattierungen weitere 50 zu. Und der Soundtrack ist wieder vollgepackt mit der A-Liste internationaler Popstars und –sternchen: Taylor Swift, Tove Lo, Halsey, John Legend, Sia, The Avener und José James geben sich ein Stelldichein. Funktioniert auch ohne Augenbinde und sexy Unterwäsche.

 

 

  • teilen
  • tweet
  • Kommentieren

Schlemmen und genießen: Empfehlungen zur Grünen Woche

  • 19.01.2017
  • Kommentare: 0

Ran an die Häppchen: Ab heute öffnen die Messehallen am Funkturm zur Internationalen Grüne Woche 2017. Gestartet vor über 80 Jahren als schlichte lokale Warenbörse, ist sie heute die weltweit größte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Passend zur Grünen Woche präsentieren wir Ihnen heute unsere besten Tipps.

KOCHBUCH
Sophia Hoffmann / Vegan Queens. Neue Rezepte und fantastische Küchengeschichten aus Sophias veganer Welt / Edel / 256 S. / € 22,00

Sophia Hoffmann, vegane Köchin und Bloggerin aus Berlin, präsentiert in ihrem neuen Kochbuch die wahren Heldinnen einer neuen Food-Bewegung: Tolle, starke und inspirierende Frauen, die als Unternehmerinnen, Köchinnen, Bäckerinnen und Erzeugerinnen genau wie Sophia ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht haben. Gleichzeitig offenbart Sophia zahlreiche neue, kunterbunte, unkonventionelle Rezepte und macht klar: Die "Vegan Queens" vermitteln Genuss, Inspiration und Lebensfreude pur!

BERLIN
Cathrin Brandes / Liquid Berlin. Die Stadt trinkt / mit deutschem und englischem Text / Neuer Umschau Verlag / 207 S. / € 24,95

Das aktuelle Genussbuch über die brodelnde Bar- und Getränkeszene der Hauptstadt ist da! Die neue Generation Cocktails, handwerklich hergestellte Spirituosen, Naturwein oder Craft Beer... was die Stadt trinkt und wo die Stadt trinkt, darum geht es in "Liquid Berlin". Der einmalige Führer durch die Vielfalt der Bars, Brauereien, Brennereien und Händler bietet eine bunte Momentaufnahme der sich ständig bewegenden Getränkeszene Berlins.

GARTENBUCH
Alexander Fromm / Das Apfelbuch Berlin-Brandenburg. Alte Sorten wiederentdeckt - Mit Rezepten und Geschichten / Bebra / 120 S. / € 16,95

Eine Liebeserklärung an den Apfel! Das "Apfelbuch Berlin-Brandenburg" trägt Geschichten und vergessenes Wissen um 40 Apfelsorten und ihre Züchter zusammen, erzählt Anekdoten und erläutert Hintergründe. Die Äpfel sind von Walter Karberg in Originalgröße illustriert und 30 eigens kreierte Apfel-Rezepte von Hendrik Madeja vereinen traditionelle brandenburgische Küche mit der kulinarischen Experimentierfreude Berlins.

GESCHENKIDEE
Currywurst2go / Berliner Currywurst im Glas / Hauptstadtpraline / € 6,00

Berlin ist das Mekka der Currywürste - und für jeden Berlin-Besucher steht das Verspeisen dieses Imbiss-Klassikers auf der To-Do-Liste. Daraus folgt: Die authentische Berliner Currywurst im Glas ist das ideale Souvenir als Andenken an die tolle Stadt. Natürlich ist sie auch für faule Berliner geeignet - einfach ein paar davon in den Vorratsschrank und sich den Weg zur nächsten Currywurstbude sparen!


GESCHENKIDEE
Berliner Sonne im Glas / 3 Sorten im Set / Berliner Honig / € 8,90

Für Naschkatzen und für alle, die ein Stück Berlin verschenken möchten, sind diese drei Honige im Glas eine tolle Sache: naturbelassen, ungemischt, ungefiltert. Das Team von BerlinerHonig möchte durch fairen und innovativen Handel helfen, dass es wieder mehr Bienen in Berlin gibt. Außerdem sollen die Menschen durch den Genuss von Honig aus der Nachbarschaft sensibler und aufmerksamer für die Natur werden.

GESCHENKIDEE
Backflasch / Keks-Backmischungen im Glas / ab € 14,50

Volle Pulle Berlin-Geschichte. Diese Konzept-Backmischungen im Glas sind einem Berliner Platz, Ort oder Kiez gewidmet und erzählen kulinarisch von seiner Vergangenheit, Entwicklung und von seinem Charakter. Erhältlich als "Boxhagener Plätzchen", "Kollwitzplätzchen" "Südsternchen" und weitere Berliner Orte. Ein rundes Geschenk für Ankommende, Abreisende, Bleibende, Ur- und Wahl-Berliner. Eine Backflasche ergibt 2-3 Bleche bzw. ca. 60 - 80 Kekse bzw. Kräcker.

SACHBUCH
Hope Jahren / Blattgeflüster. Die wunderbare Welt der Pflanzen. Aus dem Leben einer leidenschaftlichen Forscherin / Ludwig / 414 S. / € 22,99

Eine hinreißende Geschichte über Pflanzen, Liebe und die Wissenschaft: Für die New York Times ist Hope Jahrens "Blattgeflüster" eines der 100 besten Bücher des Jahres 2016. Die Geo-Biologin zeigt ein wunderbares Gleichnis über die Kraft der Natur und die Freude des Entdeckens, das einen ganz neuen Blick auf die Pflanzenwelt eröffnet. Seite für Seite. Blatt für Blatt.


GARTENBUCH
Folko Kullmann / Gärtnern mit dem Hochbeet. So einfach geht's / Gräfe und Unzer / 144 S. / € 16,99

Hochbeete erleben einen regelrechten Boom, speziell bei Selbstversorgern. Kein Wunder, denn sie ermöglichen hohe Erträge und können an (fast) jedem Standort aufgebaut werden. Dieser Ratgeber bietet detaillierte Bauanleitungen von Hochbeeten aus verschiedenen Materialien und für jeden Gartenstil. Und ob gekauft oder selbstgebaut: Sie erhalten das ganze Know-how zu Aussaat, Bepflanzung und Pflege mit konkreten Bepflanzungsvorschlägen für unterschiedliche Bedürfnisse.

SACHBUCH
Peter Wohlleben / Das Seelenleben der Tiere. Liebe, Trauer, Mitgefühl - erstaunliche Einblicke in eine verborgene Welt / Ludwig / 239 S. / € 19,99

Fürsorgliche Eichhörnchen, treu liebende Kolkraben, mitfühlende Waldmäuse und trauernde Hirschkühe - sind das nicht Gefühle, die allein dem Menschen vorbehalten sind? Der passionierte Förster und Bestsellerautor Peter Wohlleben lehrt uns das Staunen über die ungeahnte Gefühlswelt der Tiere. Anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und anschaulicher Geschichten nimmt er uns mit in eine kaum ergründete Welt.

SACHBUCH
Richard David Precht / Tiere denken. Vom Recht der Tiere und den Grenzen des Menschen / Goldmann / 512 S. / € 22,99

Wie sollen wir mit Tieren umgehen? Wir lieben und wir hassen, wir verzärteln und wir essen sie. Doch ist unser Umgang mit Tieren richtig und moralisch vertretbar? Richard David Precht untersucht mit Scharfsinn, Witz und Kenntnisreichtum quer durch alle Disziplinen die Strukturen unserer Denkmodelle. Basierend auf dem 1997 erschienenen Titel "Noahs Erbe" - von den Lesern lange erwartet.

BERLIN
Eva-Maria Hilker und Florian Bolk / Die Stadt kocht: Das Berlin-Kochbuch / Neuer Umschau Verlag / 194 S. / € 19,90

Die Stadt kocht - das ist wortwörtlich zu verstehen. Denn wie im Zeitraffer hat sich die zweckmäßige Berliner Kochkunst innerhalb kürzester Zeit zu einer Küche gemausert, die internationale Vergleiche nicht fürchten muss. In Berlin ist alles zu finden und zu schmecken. Die aufregende und innovative Küche ist überall spürbar: im ständigen Umbruch, im Rhythmus der Neugründungen und dem Feilen der alten Hasen an noch exquisiteren Speisen.

 

 

  • teilen
  • tweet
  • Kommentieren

Gute Vorsätze für 2017: Die besten Buchtipps entdecken

  • 12.01.2017
  • Kommentare: 0

Was haben Sie sich für dieses Jahr vorgenommen? Mehr Sport machen, bewusster leben oder endlich eine neue Sprache oder ein Instrument lernen? Lassen Sie sich von unseren Buchtipps inspirieren!

Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr,
Ihr Dussmann das KulturKaufhaus

  • teilen
  • tweet
  • Kommentieren

Kurz, knapp, subjektiv: Die wichtigsten neuen CDs der Woche

  • 10.01.2017
  • Kommentare: 0

Soundtrack- La La Land

Regisseur Damien Chazelle hat schon 2014 mit "Whiplash" bewiesen, dass er Musikthemen bemerkenswert filmisch umsetzen kann. Eben gerade wurde sein neuer Streifen "La La Land" bei den Golden Globes mehrfach ausgezeichnet und gilt damit heißer Oscar-Kandidat. Der Film besticht neben den darstellerischen Glanzleistungen von Emma Stone und Ryan Gosling mit einem exquisiten Soundtrack, der auch ohne bewegte Bilder funktioniert.

The XX: I See You

"Hold on" war der erste Vorgeschmack, der schon mal klar machte: Wo XX drauf steht, ist auch XX drin. Die Klangwelt ist intakt, aber sie geht neue Wege. Beats sind dominanter, die Instrumentierung offener, Samples finden eine andere Art der Anwendung. The XX liefern, aber sie bieten eine neue Reise in teilweise unerforschte Gebiete und das ist mutig und richtig.

Sohn: Rennen

Begrifflichkeiten sind wie Schall und Rauch in der Musikwelt. Was gestern noch Post-Dub war, ist heute kaum noch angesagt. Außer, wenn der Künstler Sohn heißt und seinen Horizont musikalisch erweitert. Zwischen entspannt-chillig und rhythmisch-unruhig changiert Sohn seine neuen Songs, die eine bemerkenswerte Entwicklung dokumentieren. Ein Zweitling, der überzeugt!

Flo Morrissey & Matthew E. White: Gentlewoman, Ruby Man

Die Kombi White (Mann) und Morrissey (Frau) funktioniert hervorragend auf diesem Gemeinschaftswerk. Den Coverversionen von mehr oder minder populären Songs ("Suzanne" von Cohen, "Sunday Morning" von Velvet Underground z.B.) gewinnt das Duo neue Facetten ab, was zu 98% erfrischend und anders ist und klingt.

Marianne Crebassa: Oh, Boy!

Als 2015 Jürgen Flimms neuer Figaro an der Berliner Staatsoper über die Bühne ging, feierte das Publikum ganz besonders eine Mitwirkende: Marianne Crebassa, die mit ihrem farbenreichen, verführerischen und unglaublich beweglichem Mezzosopran die Partie des Cherubino gestaltete. Jetzt zeigt das Album "Oh, Boy!" das große Potenzial der jungen Französin mit einer Reise durch die wunderbar changierende Welt der Hosenrollen und des Geschlechtertausches zwischen Mozart und der französischen Oper.

Savoir Adore: The Love That Remains

Die 80er treffen auf modern Clubsound: Was in den letzten Jahren oft nur Post-Punk oder Post-Wave war, umschifft die Formation Savoir Adore geschickt auf dem zweiten Album. Die Formation aus Brooklyn haut eine Pop-Perle nach der anderen raus, die auch in der Hochzeit des Stadion- und Radiotauglichen Songjahrzehnts begeistert hätten. Aber wir haben 2017 und Platz für hymnischen Pop gibt es auch noch, besonders in dieser Qualität. 

 

 

  • teilen
  • tweet
  • Kommentieren

jazz@kulturkaufhaus: Empfehlungen aus unserem aktuellen Newsletter

  • 02.01.2017
  • Kommentare: 0

In unserem aktuellen Jazz-Newsletter haben wir Ihnen wieder spannende Jazz-Releases vorgestellt und natürlich waren auch - wie kann es zu dieser Jahreszeit anders sein - Tipps für weihnachtliche Jazz-CDs dabei.

Alle Album-Rezensionen lesen Sie hier.

Wenn Sie immer auf dem Laufenden sein wollen über interessante neue Jazz-Platten, Konzerttipps, Gewinnspiele und über das Wichtigste aus der Welt des Jazz, dann abonnieren Sie jetzt unseren Jazz-Newsletter.

  • teilen
  • tweet
  • Kommentieren

Exklusive Video-Mitschnitte: Nigel Kennedy live mit Stücken aus seinem neuem Album

  • 19.12.2016
  • Kommentare: 0

Der britische Stargeiger Nigel Kennedy hat im November unweit vom KulturKaufhaus, im DRIVE. Volkswagen Group Forum, erstmals Stücke aus seinem neuen Album "My World" live vorgestellt. Ganz exklusiv können Sie hier zwei Video-Mitschnitte des Abends sehen.

"My World" erscheint am 23.12.2016 und ist ein spannendes neues Album zum Jahresausklang, das einen intimen Einblick in die Schaffenskraft von Nigel Kennedy bietet. Es ist außerdem eine Hommage an Yehudi Menuhin, Isaac Stern und Stéphane Grappelli, denn ihnen widmet Nigel Kennedy eigene Kompositionen.

  • teilen
  • tweet
  • Kommentieren

Kurz, knapp, subjektiv: Die wichtigsten neuen CDs der Woche

  • 16.12.2016
  • Kommentare: 0

Bon Jovi: This House Is Not For Sale

Man mag über Bon Jovi denken, was man will, aber live räumen sie immer noch gnadenlos ab. Dieses Konzert wurde kurz vor Veröffentlichung des Studioalbums in London aufgezeichnet und beweist, dass der Richie Sambora-Ersatz Phil X auf den 15 Tracks mehr als ein gleichwertige Kompensation ist.

Tony Bennett: Tony Bennett Celebrates 90. The Deluxe Edition

Tony Bennett hat nicht nur durch sein Album mit Lady Gaga und dem Duett mit Amy Winehouse den Weg ins Lager populärer Musik gefunden. Zum 90. hat er sich selbst mit einem Live-Konzert beschenkt. Aufgenommen wurde es im September in der Radio City Music Hall auf insgesamt drei CDs. Die eine wartet mit illustren Gästen wie Billy Joel, Stevie Wonder und Michael Bublé auf. Die anderen beiden CDs beinhalten weitere Live-Aufnahmen und alternative Takes seines Schaffens.

Schiller: Zeitreise-Live (Deluxe Edition)

Schiller live ist ein faszinierendes Erlebnis. Die aktuelle Scheibe (nicht zu verwechseln mit dem parallel erscheinenden Greatest Hits Album „Zeitreise – Das Beste von Schiller“) ist tatsächlich ein Abbild der Live-Konzerte des Elektro- und Ambient-Künstlers, die in diesem Jahr in großen Arenen stattfanden. Besonders gelungen ist auch die DVD, die separat erhältlich ist.

Suse Jank: Heimweh

Die sympathische Berliner Sängerin und Songwriterin Suse Jank wurde bekannt durch ihr Debütalbum "Ostpoesie". Jetzt endlich folgt ihr brandneues Album "Heimweh". Zentrales Thema ist die innige Suche nach der Heimat des Herzens. Einfach nur links in der Brust, wie es anatomisch zutreffend ist? Nein, Suse Jank besingt unser aller Gefühlsleben in poetischen Sätzen, die das Herz erwärmen und spätestens dann weiß jeder, wo es wirklich liegt. Ihr großes Können liegt in ihrer sensiblen Stimme, mit der sie die Themen ihrer Texte für jedes Ohr einschmeichelnd und spannend in Töne und Melodien verwandelt. Ganz besonders gelungen unter vielen tollen Songs: „Nach Hause“. Ein sanfter, von Country beeinflußter Groove umschmeichelt den Hörer und nimmt ihn mit auf die Reise nach Hause.

 

 

  • teilen
  • tweet
  • Kommentieren

Unsere Lieblinge: Persönliche Empfehlungen unserer Mitarbeiter

  • 14.12.2016
  • Kommentare: 0

Auch in diesem Jahr haben wir unsere Mitarbeiter wieder nach ihren ganz persönlichen Empfehlungen zu Weihnachten gefragt. Aus allen Vorschlägen haben wir 20 besondere Lieblinge aus allen Abteilungen ausgewählt, die wir Ihnen hier vorstellen möchten.

Alle Bestellungen in unserem Online-Shop bis zum 08.01.2017 senden wir Ihnen innerhalb Deutschlands kostenfrei zu.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit!

  • teilen
  • tweet
  • Kommentieren

Unser aktueller Buch-Tipp: "Die Spionin" von Paulo Coelho

  • 12.12.2016
  • Kommentare: 0

Ihr einziges Verbrechen war, eine unabhängige Frau zu sein


Wer ist die Frau hinter dem schillernden Mythos Mata Hari? Paulo Coelho schlüpft in ihre Haut und lässt sie in einem fiktiven, allerletzten Brief aus dem Gefängnis ihr außergewöhnliches Leben selbst erzählen: vom Mädchen Margaretha Zelle aus der holländischen Provinz zur exotischen Tänzerin Mata Hari, die nach ihren eigenen Vorstellungen lebte und liebte und so auf ihre Art zu einer der ersten Feministinnen wurde. Doch als der Erste Weltkrieg ausbricht, lässt sie sich auf ein gefährliches Doppelspiel ein.

Sehen Sie hier einen Buchtrailer zu "Die Spionin".

Paulo Coelho, Die Spionin, Diogenes, 181 S., € 19,90
 

  • teilen
  • tweet
  • Kommentieren

Kurz, knapp, subjektiv: Die wichtigsten neuen CDs der Woche

  • 05.12.2016
  • Kommentare: 0

 

Die Fantastischen Vier: Supersense Block Party (Columbia)

Schnell mal in Wien bei Supersense ein kleines Clubset abgefeiert, das zum einen die Old School-Qualität der Fantas belegt und zum anderen in einem ungewöhnlichen Direct To Disc-Verfahren aufgenommen. Klingt, als wäre man live dabei und die Fantas live, das ist immer noch eine Macht. Im Prinzip alle Hits im Schnelldurchlauf und in Kurzversionen mit teilweise lustigen Text-Updates. BAM!

Leonard Cohen: You Want It Darker. Vinyl. (Sony Music)

Jetzt endlich auch auf Vinyl: das neue und gleichzeitig letzte Album von Leonard Cohen. Ein grandioser Schlusspunkt einer außergewöhnlichen Karriere, in der die wiederkehrenden Themen Dekadenz, Sex und Tod waren, - und die auf eine besondere Weise auch auf "You Want It Darker" eine tragende Rolle spielen.

John Cale: Fragments Of A Rainy Season (Domino Records)

Eine Wiederveröffentlichung auf Doppel-CD mit acht bisher unveröffentlichten Songs des 1992er Live-Albums von John Cale. Unter anderem mit einer wahnsinnigen Version von "Heartbreak Hotel" und einer paralysierend intensiven Version von Leonard Cohens "Halleluja".

Philip Glass: The Complete Sony Recordings (Sony Classical)

Minimal Music, die heute gerne auch mit Post- oder Neo-Klassik bezeichnet wird. Zum 80. Geburtstag spendiert Sony eine limitierte Box, die den Komponisten Philip Glass umfänglich feiert. Bahnbrechende Werke wie "Einstein On The Beach", "Songs from Liquid Days" und "Passages" mit Ravi Shankar sind nur drei der besonders hervorzuhebenden Alben in diesem Set.

Wenzel: Wenn wir warten (Matrosenblau)

Die Fans von Wenzel wurden diesmal auf eine harte Probe gestellt. Der Erscheinungstermin wurde kurzfristig eine Woche geschoben. Da macht der Albumtitel schon was her. Denn "Wenn wir warten", freuen wir uns jetzt umso mehr, dass das neue Album endlich da ist!

 

 

  • teilen
  • tweet
  • Kommentieren

Dussmann das KulturKaufhaus

Mo-Fr 09-24 Uhr

Sa 09-23:30 Uhr

Tel: +49-30-2025-1111
Am 23.2. schließen wir bereits um 17 Uhr. Am 24.2. sind wir ab 10 Uhr wieder für Sie da!

Archiv