Anfahrt

Dussmann das
KulturKaufhaus

Friedrichstraße 90
10117 Berlin

Bhf Friedrichstr.

Kundenparkplätze im Parkhaus Dorotheenstraße / Charlottenstraße

Zum Routenplaner

Online-EinkaufsService

Hier können Sie Ihre Lieblingsprodukte direkt online reservieren.

Ihre Reservierung steht dann innerhalb von kurzer Zeit für Sie zur Abholung bei Dussmann das KulturKaufhaus bereit. Gerne liefern wir auch direkt an Ihre Wunschadresse.

Wunschprodukt reservieren

Wir lesen weiter! Persönliche Empfehlungen aus dem KulturKaufhaus

Machen Sie es wie unsere Kolleginnen und Kollegen und schnappen Sie sich mal wieder ein richtig gutes Buch! Wir verraten, was bei uns derzeit so gelesen, gehört und geschaut wird und hoffen, es ist vielleicht die ein oder andere Inspiration für Sie dabei!

Sie wollen mal wieder ein richtig gutes Sachbuch lesen? Unsere Kolleginnen und Kollegen haben 20 Leseempfehlungen zusammengestellt! Oder ist Ihnen nach einem richtig dicken Roman? Auch hier haben wir einige tolle Tipps für stundenlanges Lesevergnügen!


 

 

Kazuo Ishiguro: Der begrabene Riese

Von morgens bis abends Coronavirus? Da muss dringend Ablenkung her: "Der begrabene Riese" entführt uns in die märchenhafte Welt der Artussage – Ritter, Drachen und Fabelwesen inklusive. Ein Nebel des Vergessens hat sich über das Land gelegt und bringt uns beim Lesen ganz leichtfüßig zu sehr zeitgemäßen Fragen: Wieviel Wahrheit kann der Mensch vertragen? Und welchen Wert haben Treue und Liebe in Zeiten des Krieges?

Empfohlen von Andrea Ludorf, Geschäftsführerin

zum Produkt

Anthony Powell: Ein Tanz zur Musik der Zeit

Seit der wunderbare Berliner Elfenbein Verlag Anthony Powells Romanzyklus „Ein Tanz zur Musik der Zeit“ aufgelegt hat, begleite ich Erzähler Nick Jenkins durch das 20. Jahrhundert nach dem Untergang des British Empire, inklusive College, Dinnerparties, Dreiecksgeschichten und schließlich den Krieg. Einfach versinken und zwischendurch ein stilechter five o`clock tea.

Empfohlen von Daniela Schmidt, Abteilung Politik & Geschichte

zum Produkt

Giovanni Bocaccio: Das Dekameron

Ich lese gerade das Dekameron von Boccaccio: Während der Pestepidemie des Jahres 1348 fliehen 10 junge adlige Florentiner*innen in selbstgewählte Quarantäne ins toskanische Umland und erzählen sich täglich 10 Geschichten zum Zeitvertreib. Ein hochinteressantes Sittengemälde der Frührenaissance.

Empfohlen von Roman Gentkow, Firmenkundenservice

zum Produkt


 

 

Lisa Taddeo: Drei Frauen

Die Geschichten der drei Frauen sind offen, ehrlich, aber auch irgendwie traurig und zeigen deutlich wie unterschiedlich das Begehren, die Wahrnehmung und die weibliche Lust sein können…diese Frauen existieren. Wir können froh sein, dass Lisa Taddeo es doch zu langweilig fand über die Sexualität von Männern zu schreiben, wie man im Prolog erfährt. Ich bin gespannt auf die Netflix Verfilmung.

Empfohlen von Jenny Dünhöft, Veranstaltungs-Abteilung

zum Produkt

Jan Caeyers: Beethoven - Der einsame Revolutionär

Mit Begeisterung führt mich der belgische Dirigent Jan Caeyers durch Beethovens Welt: Kurzweilig und humorvoll schildert der Beethovenspezialist das Bild eines Menschen, der früh durch Schwerhörigkeit beeinträchtigt, die wundervollste Musik zu Papier brachte, die uns heute noch zu begeistern vermag.

Empfohlen von Antje Werner, Wirtschafts-Abteilung

zum Produkt

Katrine Engberg: Blutmond

Der Mord an einem Modeschöpfer versetzt die Kulturszene Kopenhagens in Aufregung. Die Ereignisse und Wendungen der Ermittlung finden zur Nacht der Mondfinsternis ihren Höhepunkt. Mitreißend und kurzweilig ist dieser zweite Band aus Engbergs Kopenhagen Reihe und macht Lust auf mehr!

Empfohlen von Stefanie Gladisch, Marketing-Abteilung

zum Produkt


 

 

Bas Kast: Der Ernährungskompass

Was ist gesund? Wovon sollte man die Finger lassen? Das scheint sich alle 10 Minuten zu ändern. Dieses Buch ist eine unheimlich gut recherchierte, erörternde Zusammenfassung der großen Food-Trends. Mit tatsächlichen und individuellen Tipps für Einsteiger & ohne Verbote. Grande!

Empfohlen von Linde Berndt, Auszubildende im Bereich Tonträger

zum Produkt

Pearl Jam: Gigaton

Musikalisch ist das Vermächtnis von Pearl Jam erhalten, aber der Sound ist rumpliger geworden, die Energie drückender, das Soundspektrum breiter und das dient in erster Linie der Kompaktheit des Albums. Das Herzstück sind definitiv die Rocker „Never Destination“, „Who Ever Said“ oder die brachiale Frontalattacke von „Take The Long Way“!

Empfohlen von Hannes Kraus, Hauptabteilungsleiter Musik & Film

zum Produkt

Bryan Washington: Lot

Just read one of these short stories a day and it will keep you occupied for a long time. Half follows one family, the other half their working-class neighborhood and they deal with the themes of race, class, sexuality, gentrification, machismo, migration, homophobia and last, but not least love and loss. I don't know Houston, Texas, but I feel like I do now.

Empfohlen von Ameli Preis, English Bookshop

zum Produkt


 

 

Systemsprenger

Wahrscheinlich der härteste Film, den ich in letzter Zeit gesehen habe: Sympathisieren mit der Protagonistin fällt schwer, ihre Ausweglosigkeit allerdings ist nicht auszuhalten. Großartige schauspielerische Leistung der elfjährigen Helena Zengel!

Empfohlen von Philipp Schultheis, Marketing-Abteilung

zum Film

Delia Owens: Der Gesang der Flusskrebse

Dieses Buch hat die Besonderheit, dass es unbemerkt den Blickwinkel des Lesers verschiebt - die Story rückt in den Hintergrund und macht Platz für die Protagonistin und ihre beste Freundin, die Marsch. Selten ergibt sich so ein klares Bild des Settings und der Personen, die darin verankert sind. Zum Schluss bleiben ein Gefühl und eine Vorstellung wie ein Foto.

Empfohlen von Laura Weidenfeller, Veranstaltungs-Team

zum Produkt

P.M.: Warum haben wir eigentlich immer noch Kapitalismus?

Angefangen habe ich eher zufällig und dann erst gemerkt, wie hochaktuell das Buch für die Post-Corona-Zeit ist: „Alle reden von der nächsten Krise der Wirtschaft. Wieder einmal stockt das Wachstum. Die Blase wird erneut gefüttert mit billigem Geld, Staatsschulden, Steuersenkungen. Was passiert, wenn sie platzt? Der Kapitalismus ist eine intrinsisch lebensfeindliche Maschinerie. Wir sind ein Teil davon. Aber wir können es ändern.“ Ein hoffnungsvolles und kluges Buch für die Zeit nach der Krise.

Empfohlen von Doris Hofer, Philosophie-Abteilung

zum Produkt


 

 

Jan Brokken: Sibirische Sommer mit Dostojewski

Zurzeit begleitet mich Jan Brokkens „Sibirische Sommer mit Dostojewski“ durch die freien Tage. Wenn es für mich eine literarische Komfortzone gibt, dann sind das russische Klassiker des 19. Jahrhunderts und alles, was sich thematisch drumherum gruppiert. Bisher gefällt es mir ausgesprochen gut!

Empfohlen von Sophie Palme, Kassen-Team

zum Produkt

George Orwell: Farm der Tiere

Um sich von der Herrschaft der Menschen zu lösen, verbreiten Tiere auf einer Farm eine Idee der Befreiung und beginnen eine Rebellion gegen die Unterdrückung. Wie entwickelt sich jedoch eine befreiende Idee, wenn zunehmende Macht mit ins Spiel kommt? In Farm der Tiere wird gerade dadurch eine Kritik an Hierarchien und totalitären Systemen ausgeübt.

Empfohlen von Evin Durnagöl, Kinder- und Jugendbuch-Abteilung

zum Produkt

Angie Kim: Miracle Creek

Was ein fantastisches und fesselndes Gerichtssaal-Drama! Im Fokus steht die Auflösung eines mysteriösen Mordfalls, ganz nebenbei schreibt Angie Kim aber auch noch über Immigration, Elternschaft, Autismus und nicht zuletzt der Trauer darüber, einen geliebten Menschen verloren zu haben. Ein Buch, das man erst weglegen kann, wenn die letzte Seite gelesen ist!

Empfohlen von Liesa Rebbig, Marketing-Abteilung

zum Produkt